U60311: Tatverdacht gegen zwei Türsteher erhärtet

Der Tatverdacht der versuchten Tötung gegen zwei Türsteher des Frankfurter Clubs U60311 soll sich erhärtet haben. Laut einem Polizeisprecher sollen die Security-Mitarbeiter den 31-jährigen Briten “mit stumpfer Gewalt” bei der Auseinandersetzung schwerste Verletzungen unter anderem an Kopf und Hals zugefügt haben. Die beiden Tatverdächtigen sollen sich zu den erhobenen Vorwürfen bisher nicht geäußert haben.

Nach Informationen der Polizei sollen die Türsteher den Schwerverletzten vor der Diskothek abgelegt haben, nachdem es im Club zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen war. Die Lebensgefährtin des in Offenbach wohnenden Mannes soll ihn dort gefunden und die Rettungskräfte alarmiert haben. Der 31-Jährige soll weiterhin in Lebensgefahr schweben.

Quelle: www.nh24.de