Monkey Safari: Remixe zu ihrem Debütalbum „“Happy Body Music“

Das aus Halle an der Saale kommende Brüder-Duo Monkey Safari, das in seiner Heimatstadt den Club Charles Bronson betreibt, hat in diesem Jahr sein erstes Album auf den Markt gebracht. “Happy Body Music” erschien am 20. April 2012 auf ihrem eigenen Label What! What! Records, das sie 2003 gemeinsam mit ihrem Studiopartner Mike Okay gründeten. Nun erscheint eine erste Kollektion von Remixen. Die Künstler Cascandy, Mollono.Bass, Skeet, René Bourgeois sowie Aschmann & Noize haben jeweils einen Remix kreiert. „Happy Body Music Remix Session 1“ wird zu einem noch unbestimmten Termin auf dem Label Mambo erscheinen.

Tracklist:

01. Monkey Safari – Talking Mama (Cascandy Remix)
02. Monkey Safari – Sirens (Mollono.Bass Remix)
03. Monkey Safari feat. Seth Schwarz – Room Service (Skeet Remix)
04. Monkey Safari – Lenis Gugu (René Bourgeois Remix)
05. Monkey Safari – Tripster (Aschmann & Noize Remix)