Funkpreacher springt nicht vom Beckenrand

“Jazz is the teacher, Funk is the preacher” .. dieser berühmte Ausspruch und Refrain eines Funksongs war die Inspiration für den Künstlernamen Funkpreacher. Wie der Name vermuten lässt, hat der aus Potsdam stammende DJ seine Wurzeln im Funk, Jazz, HipHop und Soul. Er verbindet diese Stile übergreifend mit Deephouse, Techno, Funkyhouse, Balkanbeatz, Electro, Jazzhouse sowie Swing Elementen zu einer musikalisch versierten elektronischen Mischung, die sehr abwechslungsreich und unbedingt tanzbar ist. Sein aktuelles Set trägt den Titel “Nicht vom Beckenrand springen!“.

Tracklist:

00. Intro Arschbombe – Nicht vom Beckenrand springen!
01. Super Flu & Andhim – Hasoweh
02. Daniel Dexter – Today
03. Chopstick & Johnjon – Listen
04. Johan llves & Migova – Femme Desire (Adana Twins One Night In Paris)
05. Daniel Dexter – There Will Be Jazz
06. Viadrina – Pop Song (Adana Twins’ Pop ls Not Dead Remix)
07. Amine Edge & Dance – Going To Heaven With The Goodie-Goodies
08. Metronomy – She Wants (Javi Redondo & Carreno is LB Re-Edit)
09. Dusky – Flo Jam
10. Blond:ish – Lucy’s Affair
11. Monte – True
12. Daniel Steinberg – Joy & Happiness
13. Crazy P – Heartbreaker
14. Adler & Finn – BB the King
15. Re.You – Junction
16. Mauro Valente – Toast de Bournee
17. Lee Jones – Duvel
18. Adam Stacks – Shadow Of Love
19. Maceo Plex – Deez Nutz
20. Justin Martin – Don’t Go (DJ Version)
21. Flashmob – Need In Me
22. Karmon – Wowshit
23. einauszwei – Between The Feet (Sasch BBC & Caspar Remix)
24. Attune – Rising (Alex Q Remix)
25. Nico Pusch – Memories