A Professional Dreamer: Traumstunde mit „Speaking in Code“

Julian Mokosch aka A Professional Dreamer fand in den 90er Jahren zur elektronischen Musik. Doch erst Ende 2011 entschied er sich für das Auflegen. Gemeinsam mit seinem Bruder hat er nun das Set „Speaking in Code“ zusammengestellt. Mit dem Mix haben sie versucht ihren Blick nach vielem Schauen über den Tellerrand mal wieder in jenen Topf zu richten, in welchem nach wie vor die „Essenz“ ihrer musikalischen Vorlieben brodelt. Für sie sind Lyrics eine großartige Sache und sehr oft genau das Richtige, um gewisse Dinge auszudrücken.

Tracklist:

01. Andhim & Superflu – Hasoweh
02. Stativ Connection – Hüpfschneckenliebe (Ron Flatter Remix)
03. David Keller – Freedom (Extended Version)
04. Sasch – Marian
05. Rodriguez Jr. – Lila (Bamako Mix)
06. Stimming – Getting Out Of Something
07. Gui Boratto – Molestado (City Of God Remixed)
08. Paul Hazendonk – Nijna (Lanny May Remix)
09. Chapeau Claque – Blütenstaubromanze (Marek Hemmann Remix)
10. Rodriguez Jr. – Offshore
11. David Bowie – Fame (Dirty Shitty Bear Remix)
12. Marc Romboy & Gui Boratto – Eurasia (Gui’s Mix feat. Luciana Villanova)
13. Max Cooper – Raw (Marc Romboy’s Sub Attack Remix)