„Solis Amor“-Mix von Sam Novi

„Frische, liebliche, sommerlich angehauchte Tech- und Deep House Klänge.“ Mit diesen Worten beschreibt sich Sam Novi aus Halle an der Saale. Seine zweite Seite: tiefer, ruhiger, dunkler und auch dreckiger Dubstep. Der baldige Berliner hat mit „Solis Amor“ einen einstündigen und zugleich liebevollen Mix kreiert.

Tracklist:

01. Birds in my garden
02. Jonas Mantey – Traumtänzer
03. Sivesgaard – Unorthodox (Oliver Schories Remix)
04. Tim Richards & Fiord – Chatter Box (King Unique Instrumental Mix)
05. Christian Fischer – Kolibri
06. Nico Pusch feat. Felix Schreiber – United
07. AKA AKA & Thalstroem – Été
08. Nico Pusch – Die Fabelhafte Welt Der Amelie
09. Beatamines & David Jach – How Never
10. J. W. – Shoulda (Oliver Schories Remix)
11. Sebastian Boldt – Los Trompetos
12. Oliver Koletzki – The Devil In Me (Accoustic Version)
13. Phil Collins – In The Air Tonight (Nico Pusch Bootleg)