Patlac und sein Mix “Sensual Winter Interpretation”

Patrick Müller aka Patlac wurde in Berlin geboren. Doch bereits im Alter von zehn Jahren zog es ihn mit seinen Eltern Richtung Norden: In Lüneburg gestrandet und bis heute fest verankert. Musikalisch zu Beginn noch vom harten Techno-Sound beeinflusst, stimmt er heute eine melodiösere und ruhigere Richtung an. Ein Beweis gefällig? Sein aktuelles Set “Sensual Winter Interpretation”.

Interview mit dem DJ und Musikproduzent vom Label liebe*detail: “Ich war schon immer mehr DJ als Produzent”.

Tracklist:

01. Wall – Something on your Mind (Karen Dalton Cover)
02. J.D. Emmanuel – Sunrise over Galvenston Bay
03. Recondite – Strained
04. Lake People – Point of View
05. Matthew Herbert – Its Only (DJ Koze Remix)
06. Arnaldo – A Song Name of One World
07. Bruh Jackman – Of the Sun
08. Good Guy Mikesh & Filburt – Milk & Honey
09. Matthew Dekay & Lee Burridge – Lost in a Moment
10. Todd Bodine – Melancholiebe
11. Mano le Tough – Mountains
12. Henrik Schwarz – Walk Music
13. Walls – Drunken Galleon
14. Ry Cuming – Berlin