Marcus Daum und das „Gesetz des Lebens“

„Elektronische Musik ist viel mehr als nur monotone, ineinander vermischte Sounds! Sie kann Emotionen, Gefühle, Sehnsüchte und Begeisterung wecken – uns in viele emotionale Phasen versetzen!“ so lautet Marcus Daums Interpretation von elektronischer Musik. Der aus Bad Kreuznach stammende Daum ist seit 1998 als DJ aktiv unterwegs. Schon in jungen Jahren entwickelte er seine Vorliebe für elektronische Sounds. Inspiriert durch die ersten Radioshows wie die „HR3 Clubnight“ oder „RPR1 Maximal“, wuchs seine Begeisterung und Leidenschaft. Diese Eigenschaften nutze er zeitgleich als Ansporn, um Musik selbst aufzulegen. Nun hat er ein neues Set zusammengestellt: „Gesetz des Lebens“.

Tracklist:

01. Intro – Menschenfeind (Movie)
02. Pete Oak – Everything But The Girl Driving (Remake)
03. The Bassment feat. Buds Penseur – Players Club
04. Herr Vogel – Sexy and I know it
05. Marius Drescher – Hazy Memories
06. Nisse Nilson – Coco
07. Boy – Boris (Daniel Shepherd + mono&stereo Edit)
08. Waves of Air – Möwe (Stil & Bense Remix)
09. Passenger – Let Her Go (Deepend Bootleg)
10. Die Orsons – Lagerhalle (Moritz Guhling Remix)
11. Pink feat. Sven Dorau & Antonia – Try (Florian Paetzold Edit)
12. Hurricane – MS MR (Oscar Edit)
13. The Read All About It (Stefan Biniak Bootleg)