Ken Hayakawa und sein Track „Sunbath“

Ken Hayakawa heißt tatsächlich Ken Hayakawa, was auf eine solide Japan-Connection hindeutet. Geboren 1982 in der Mozart-Stadt Salzburg verbrachte der DJ und Musikproduzent einen Teil seiner frühen Jahre in der Heimat seiner Mutter: Japan. Mit sechs Jahren begann er, Klavier zu spielen und entwickelte sich so vielversprechend, dass er 1991 anlässlich der Salzburger Schlosskonzerte im Rittersaal der fürsterzbischöflichen Residenz Werke von Beethoven und Diabelli zum Besten gab. Nun, bei der elektronischen Musik angelangt, verschenkt er seine neuste Kreation: „Sunbath“.