Robag Wruhme: Mixtape aus dem japanischen Tokio

Am 2. Oktober 2013 war der deutsche DJ, Musiker und Musikproduzent Gabor Schablitzki, der am 3. Juli 1974 zur Welt kam, im japanischen Tokio zu Gast. Im Club Dommune spielte der aus Jena stammende Robag Wruhme ein mehr als einstündiges Set, das mit vielen Bearbeitungen von ihm selbst bespickt ist.

Tracklist:

00. The Carter Bros. – I Didn’t Need You
01. DJ Koze – Nices Wölkchen feat. Apparat (Robag Wruhme Remix)
02. International Pony vs. Losoul – Track Of The Night (Robag Wruhme Edit)
03. Mount Kimbie – Made To Stray (DJ Koze Remix)
04. Paul Kalkbrenner – Sky and Sand (Robag Wruhme & James O. Belcher Remix)
05. Moderat – Bad Kingdom (Robag Wruhme 4/4 Edit)
06. Martyn – Bad Chicago
07. Gold Panda – Casyam_59#02 (Robag Wruhme Edit)
08. Rhye – Open (Jeff Samuel Faded Remix)
09. Marvin Dash (Robag Wruhme Edit)
10. Die Vögel – Mesmerize
11. Burial – Stolen Dog (Robag Wruhme Edit)
12. Vondelpark – California Analog Dream (Robag’s Habay Latoff NB)
13. Kalabrese – Independent Dancer (Robag Wruhme Remix)