Ein 60-minütiges Set von und mit Rampue

Quelle: www.paulaidanperry.de

Quelle: www.paulaidanperry.de

Aus einem puren Zufall wird aus dem Track „Sonne, Park und Sterni“ eine ungewollte Erfolgsgeschichte. Das Werk des Ber­li­ner Pro­du­zen­ten Ram­pue eroberte im Sturm die Musik­her­zen der deutschen Hauptstadt. Seine eigene Musik nennt Rampue „langsamer, kit­schiger House­”, den er da zwi­schen Soul-Vocals, bas­sigs­tem Bass und ziel­ge­nauer High Hat so fein­füh­lig kre­iert. Nun gibt’s ein neues Set des Künstlers, das aus sieben Remixen und einem Original-Song besteht.

Tracklist:

01. Mono & Joel Feat. Tho­mas Scholz – Hope (Ram­pue Remix)
02. Klima – Why Does Ever­y­thing Have To End (Ram­pue Remix)
03. Wrong­kong – Did You Say Dream On (Ram­pue Remix)
04. David Hasert & Mat­teo Luis feat. Shiah – The Take­off (Ram­pue Remix)
05. Rüfüs – Tonight (Ram­pue Remix)
06. Ram­pue – My Life Is Yours
07. Thom Nagy – Damals (Ram­pue Remix)
08. Jen­ni­fer Ros­tock – Tau­ben aus Por­zel­lan (Ram­pues Hun­ga­rian Remix)