Richie Hawtin: Neuer Longplayer von Plastikman bestätigt

plastikman

Am 6. November 2013 trat Richie Hawtin unter einem seiner bekannten Pseudonyme, Plastikman, im New Yorker Guggenheim Museum auf. Es war der erste Gig unter seinem Alias seit 2011. Lediglich fünf Tage Vorbereitung genügten Hawtin, um eine Show zu kreieren. Im Studio und durch Inspiration entschied der Musikproduzent, der im britischen Oxfordshire zur Welt kam, ein weiteres Album zu veröffentlichen. Es wäre nach „Sheet One“ (1993), „Musik“ (1994), „Consumed“ (1998), „Artifakts“ (1998), „Closer“ (2003) und „Nostalgik 3“ (2007) der siebte Longplayer, den Plastikman veröffentlichen wurde. Wann und wo die Kollektion erscheinen soll, ist bislang nicht bekannt.