Moony Me bringt eigenes Album raus: „Journey Of A Sleepwalker“

moonyme_cover

„Ich hatte Lust, mal wieder etwas abseits von House und Techno zu machen“, sagt der Musikproduzent Moony Me, der aktuell im österreichischen Graz lebt, über sein neues Album. „Da ich aus dem Hip-Hop komme und mittlerweile privat sehr viel Soul und Funk aus den 70ern höre, wollte ich mich hier ein wenig austoben.“ Das Resultat war ein Longplayer mit zwölf Tracks. „Da ich meinen eigenen Sound immer als etwas verträumt empfinde und ich schon vor Längerem die Idee einer Art Traumvertonung hatte, war der Titel und das Konzept schnell gefunden und ich habe mich bei der Trackgestaltung und -Reihenfolge ein wenig am typischen Handlungsablauf bei Dramen und Filmen orientiert“, beschreibt der gebürtige Münchner den Entstehungsprozess von „Journey Of A Sleepwalker“.

„Das meiste Material ist zwischen Oktober 2013 und Februar 2014 in meinem Studio in Graz entstanden und ich habe meinen Fokus insbesondere auf das Sampling gerichtet. Vieles wurde direkt von Vinyl oder Kassette gesampled und fast alle Elemente wurden über Drumpads oder mein Keyboard eingespielt.“

Das Album ist via moonyme.bandcamp.com erhältlich.

Tracklist:

01. Supernatural
02. Home
03. Sprout
04. Lord Of Dreams
05. Why You Cry
06. Hidden Truth
07. Inability
08. How Does It Feel?
09. Hang On
10. Holy Homie
11. Mates Drinking Mate
12. Back To Where We Started Off