Erste Katalognummer vom Label Marionette kommt von Deer

stringtheory

Das in Weimar, Leipzig und Berlin sitzende Label Marionette, das ausschließlich Vinyl veröffentlicht, bringt demnächst seine erste Katalognummer raus. Dabei teilen sich Deer und Dwig einen gemeinsamen Release, der im Juli 2014 erscheinen wird. Der aus Weimar kommende Martin Hirsch (Deer) steuert zur EP „String Theory“ mit „Holding On, Moving Up“, „Emerging Wildlife“ sowie „Spooky Action at a Distance“ drei Songs bei. Letztgenannter feiert bei trndmusik nun Stream-Premiere. Die Platte ist bereits via Decks bestellbar.

trndmusik: Woher kam die Idee für die EP?

Deer: Das hat sich im Laufe der Zeit herauskristallisiert. Am Anfang stand neben dem Konsum spätnächtlicher Dokus über Quantenphysik und Multiversen vor allem der letzte Track „Emerging Wildlife“, meine Sample-Hommage an Townes van Zandt. Mäandrierende Arrangements und unzählige Versionen eines einzelnen Tracks gehören aber wohl zum Los vieler Produzenten, deswegen fand ich „String Theory“ ganz passend. Und Saiteninstrumente mag ich sowieso.

trndmusik: An welchen Orten ist die EP entstanden?

Deer: Im Studio Flachbau – meiner Produktionshöhle auf dem Gelände des Gaswerk Weimar. Meist entstehen meine Stücke beim Jammen mit untereinander synchronisierten Hardwaregeräten und dem Versuch, diese etwas instabilen Systeme zu bändigen. Außerdem versuche ich die wichtigen Elemente in ein oder zwei Live-Takes einzuspielen.

trndmusik: Wie kam der Kontakt zum Label Marionette zustande?

Deer: Ali schrieb mich schon vor Jahren auf SoundCloud an. Wir hatten aber im Mai 2014 Gelegenheit, uns bei einem Gig in Belgien endlich mal persönlich kennenzulernen.

trndmusik: Was steht nach der Veröffentlichung bei Dir noch an?

Deer: Der Festival-Sommer! Ich lasse es insgesamt aber etwas langsamer angehen, da ich mich für ein neues Projekt möglichst lang in einer Waldhütte verkriechen werde. Außerdem hat das englische Label Stem Records eine Platte von mir in Vorbereitung, Douglas Greed vermischt einen meiner Tracks auf der nächsten Fennou-Bouquet-Scheibe und ganz am Horizont wartet schon die nächste Norken+Deer LP. Das hat aber noch Zeit.

Tracklist:

01. Deer – Spooky Action at a Distance
02. Deer – Holding On, Moving Up
03. Spooky Action (Dwig’s Evocational Remix)
04. Deer – Emerging Wildlife