Compact Grey veröffentlicht „S.A.Y.“ auf Armin van Buurens Label

say

Für diese neue Nummer gründet der niederländische DJ und Musikproduzent Armin van Buren gleich mal ein neues Sub-Label. Das Stück „S.A.Y.“ wird am 1. September 2014 via Armada Deep erscheinen und wurde vom deutschen Musikproduzenten Compact Grey produziert. Neben dem Original-Track veröffentlicht der Leipziger auch einen Radio Edit.

trndmusik: Woher kam die Idee für die Nummer?

Compact Grey: Der Track ist ja ein Remake von Exile mit „Kiss You All Over“ aus dem Jahr 1978. Die Nummer war damals schon ein Internationaler Charthit – unter anderem die Nummer 1 in den USA. Da war es naheliegend, dass sich jemand das Thema krallt und mal einen House-Beat drunterlegt, so geschehen im Jahr 2003: Live Element verpackte „Kiss You All Over“ Samples in fetten Filter-Disco-House und veröffentlichte das Werk unter dem Titel „Something About You“. Diese Single war für mich prägend, eine der meistgepielten Platten damals und
ein absoluter Evergreen, welcher sich im Ohr festsetzt. Da man im aktuellen Sound weder das Original, noch die 2003er Version spielen kann, musste es also jetzt auch mal eine Deep-House-Variante geben und so entstand „S.A.Y.“ als frische Version.

trndmusik: Wie und wo wurde der Song produziert?

Compact Grey: Es wurde aus dem Original gesampled, dazu kamen noch gesprochene Inhalte aus dem Film „Man on the Moon“ aus dem Jahr 1999, auf dessen Soundtrack „Kiss You All Over“ ebenfalls zu finden ist. Hinzu kommen ein paar aktuelle Sounds sowie viel Herzblut. Das Ganze wurde anschließend digital zusammengeschoben und runtergerendert.

trndmusik: Wie kamst Du mit Armin van Buurens Label in Kontakt?

Compact Grey: Der Kontakt zu Armada, dem Label der Trance Ikone Armin van Buuren, kam durch meinen Booker Steffen bei Dusted Decks. Er hat weitreichende Kontakte und es ergab sich die Gelegenheit, den Titel bei Armada vorzulegen. Die Verantwortlichen dort waren direkt angetan von der Nummer – nur ins musikalische Konzept des Trance-Labels passte der Deep-House-Tune nicht so recht. So wurde kurzerhand das Label Armada Deep gegründet und „S.A.Y.“ als erste Katalognummer gesetzt.

trndmusik: Erscheint das Werk als Single oder kommen noch weitere Stücke oder Remixe dazu?

Compact Grey: „S.A.Y.“ erscheint am 1. September 2014 inklusive eines Radio Edits digital bei iTunes und Co.! Es gibt noch eine zweite Variante, die etwas schneller und cluborientierter ist. Diese wird allerdings vorerst nicht veröffentlicht, sondern ist nur für bestimmte Compilations vorgesehen. Des Weiteren werde ich noch einen etwas tech-housigeren Mix machen, welcher das Thema reduziert und sich nochmal besser in mein aktuelles Set einpasst.

Tracklist:

01. Compact Grey – S.A.Y.
02. Compact Grey – S.A.Y. (Radio Edit)