trndmsk Podcast #27 – Chasing Kurt

Podcast #27 - Chasing Kurt

Chasing Kurt ist ein Deep-House-Projekt aus dem hessischen Gießen. Hinter dem Pseudonym verbergen sich die drei Musiker Pascal Blanché, Wojtek Kutschke und Lukas Poloczek. Pascal und Wojtek, beide seit vielen Jahren dem Deep House verfallen, begannen mit ihren ersten eigenen Produktionen, merkten aber schnell, dass ihren Songs die Vocals fehlten. Wojtek – selbst seit langem als DJ tätig – spielte eines Tages in seiner Heimatstadt – am selben Abend arbeitete Lukas an der Bar und sang nach Wojteks Set beim Aufräumen ein paar Strophen vor sich hin. Wojtek hörte seine Stimme und fragte ihn, ob er nicht Lust auf einen gemeinsamen Jam hätte. Der Track „Daydream“ war das Ergebnis der ersten improvisierten Jam Session in Pascals kleinem Homestudio. Die Kurts waren schlicht überwältigt und dachten sich: Da kann man doch mehr draus machen. Für trndmusik stellten sie die 27. Ausgabe unserer Podcastserie zusammen.

trndmusik: Wie habt Ihr die Stücke für den Podcast ausgesucht? Gab es ein bestimmtes Konzept, das Ihr verfolgt habt?

Chasing Kurt: Die Podcasts und die DJ-Sets bei uns macht Wojtek. Manchmal fragt er uns, ob es Musik gibt bzw. einen Track, der uns am Herzen liegt. Dann baut er das Konzept um die Tracks herum auf. Er möchte, dass das Musikgefühl von uns allen zu spüren ist. Natürlich mixt er auch immer wieder unsere eigenen Sachen rein. Bei diesem Set ist er ähnlich vorgegangen. Unter anderem ist diesmal ein noch unveröffentlichter Remix des Tracks „Running Searching“ von Mario Basanov dabei.

trndmusik: Wo und wie habt Ihr den Mix aufgenommen?

Chasing Kurt: Dieser Mix ist 100 % digital und bei Wojtek zu Hause aufgenommen. Es ist der einzige Mix bisher, bei dem er kein Vinyl eingebaut hat. Normalerweise überwiegt die Schalplatte in unseren Sets – besonders in Podcasts.

trndmusik: Ihr tretet sonst immer zu dritt als Liveact auf. Wie oft kann man ein DJ-Set von Euch bestaunen?

Chasing Kurt: Ja, das stimmt. Der Focus liegt auf dem Liveset. Wojtek ist aber leidenschaftlich DJ seit 17 Jahren und möchte das Auflegen nie missen. Er spielt bei den meisten Gigs vorher noch ein DJ-Set. Oft auch als Warm Up für unser Liveset. Es ist sonst oftmals für uns schwierig, an ein technoides DJ-Set, das vor uns gespielt wurde, anzuknüpfen. Wir haben es selten erlebt, dass ein DJ für uns ein gutes Warm Up spielt. Die meisten machen einfach ihr Ding ohne Rücksicht auf das, was nach Ihnen kommt.

trndmusik: Was steht demnächst bei Euch an? Habt Ihr weitere Release geplant?

Chasing Kurt: Na klar haben wir einiges in Petto. Es kommt eine Remix EP von unserem Album raus. Da sind einige begehrte Tracks drauf – unter anderem ein unveröffentlichter Track den Dixon letztes Jahr in seinem Essential Mix gespielt hat. Es stehen einige Kollaborationen an und unsere nächste EP. Des Weiteren beenden wir gerade das kommende Album, das 2015 erscheinen soll.