Compact Grey mixt neunten Podcast von Sensual Pieces Of Music

compactgrey

Für das Projekt Sensual Pieces Of Music stellte der in Leipzig lebende Compact Grey die neunte Podcastausgabe zusammen. Der 75-minütige Mix des DJs und Musikproduzenten, der bisher auf Labels wie Armada Deep, Noir Music, Dear Deer und Klang Gymnastik publizierte, umfasst „aktuellen und neuen Stuff“, den Compact Grey gerne hört.

trndmusik: Wie kam der Kontakt zum Projekt Sensal Pieces Of Music zustande?

Compact Grey: Sensal Pieces Of Music ist ja ein Podcast-Projekt von Lexer. Wir kennen uns nun schon relativ lange und haben auch schon Remixe ausgetauscht. Da war es ein logischer Schluss, mal bei ihm für einen Mix anzuklopfen.

trndmusik: Wann und wo hast Du den Mix aufgenommen?

Compact Grey: Der Mix entstand direkt einen Abend vor Abgabe bei mir zu Hause. Gelegentlich veröffentliche ich auch Live-Mitschnitte – allerdings sollte ein Podcast auch immer einen großen Teil Musik enthalten, der auch ohne, dass man auf einer Party steht, gehört werden kann. So entstehen Podcasts: zum Hören – also auch an einem Platz, wo sie gehört werden können.

trndmusik: Wie hast Du die Tracks ausgesucht?

Compact Grey: Die Tracks sind eine bunte Mischung aus aktuellem und neuem Stuff, den ich gerne höre und auch in meinen Sets spiele. Für den ein oder anderen ist der Mix eventuell etwas zu „bunt“ und weniger Grey, aber ich wollte versuchen, die neunte Ausgabe von Sensual Pieces of Music so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, damit die Leute auch Spass daran haben.

trndmusik: Gibt es einen Lieblingstrack von Dir im Set?

Compact Grey: Einen klassischen Lieblingstrack im Set habe ich eigentlich nicht. Der letzte Track ist ein spielbar gemachter Track von Prince, welcher mich im Original schon Jahre begleitet und mich sicher auch dazu bewogen hat, Musik zu machen. Sollte ich eine konkrete Antwort geben müssen, wäre es dieser Track!

Tracklist:

01. Idriss Chebak – All Me
02. Teenage Mutants, EdOne & Bodden – Anthem
03. Compact Grey – S.A.Y.
04. Chet Faker – 1998
05. NADAN – Nadan
06. Martin Waslewski feat. Sascha Reske – Floading
07. Panik Pop – Beat Is Law
08. Kotelett & Zadak – Fortune (The Glitz Remix)
09. Compact Grey, Julian Wassermann – Oldschool Hero (NTFO Remix)
10. Stereo Total – Joe Le Taxi
11. Compact Grey – Mind Games
12. Alec Troniq – At What Cost
13. Purple Disco Machine feat. Oli Rose – Let The Rain Pour
14. Prince – Controversy (Compact Grey Edit)