Frankfurter Label Einfach Hoeren feiert erste Veröffentlichung

einfachhoeren

Am 15. Oktober 2014 erscheint die EP „Aural Awareness“ als eine auf 250 Stück limitierte Vinyl-CD Edition. Es wird die erste Katalognummer des Frankfurter Labels Einfach Hoeren sein. „Die CD wurde in liebevoller Handarbeit hergestellt, ist nummeriert und handgestempelt und kommt in einem handbedruckten Pappschieber“, so Philipp Boss, einer der Verantwortlichen des Imprints. Die Kollektion umfasst Tracks von sechs verschiedenen Künstlern aus dem RheinMain-Gebiet. Neben Sercan sind auch Nils Diezel, Chris Geschwindner, Colino, Ed Mosfier sowie Philipp Boss mit einem Werk vertreten: „Mit „Aural Awareness“ wollen wir Bewusstsein für eine neue Generation an Produzenten schaffen , die fernab von Trends ihren individuellen und hörenswerten Sound vertritt und sich auf der EP Gehör verschaffen will.“ Wir sprachen im Vorfeld der Veröffentlichung mit Philipp Boss.

trndmusik: Was hat Euch dazu bewogen, das Label Einfach Hoeren zu gründen?

Philipp Boss: Wir wollten mit Einfach Hoeren unsere eigene Plattform schaffen, auf der wir kreativ wirksam werden können und dabei die Chance nutzen unsere Ideen und Vorstellungen in die Realität umzusetzen. Um etwas schaffen zu können, ist es wichtig, erst einmal etwas zu wagen. Einfach Hören ist somit unser eigenes Wagnis, um der Welt Musik zu schenken, die sie ansonsten missen würde.

trndmusik: Wie kamt Ihr auf den Namen und was steckt dahinter?

Philipp Boss: Der Name steht eigentlich für sich. Wir wollen die Menschen dazu anleiten, einfach mal zu hören und Klänge bewusst wahrzunehmen. Dabei wollen wir „Aural Awareness“ (akustische Aufmerksamkeit) einfordern. Bei Musik sollte es nicht um Namen und Kategorien gehen, sondern um den Gewinn, den der oder die Einzelne aus den akustischen Klängen erlangt.

trndmusik: Welche Philosophie werdet Ihr verfolgen?

Philipp Boss: Wir sind ein Kollektiv, das sich dem Ziel verschrieben hat, jungen, unbekannten und begeisterten KünstlerInnen eine Plattform für ihre Kreativität zu bieten. Dabei sollen der Experimentierfreude der KünstlerInnen keine Grenzen gesetzt werden. Unsere Releases sollen einen ehrlichen und authentischen Mehrwert schaffen, weshalb wir vieles in Hand- und Eigenarbeit machen.

trndmusik: In welchen Formaten wird es die Release geben?

Philipp Boss: Die 001 wird zunächst einmal in einer limitierten, handbedruckten CD-Edition von 250 Stück erscheinen. Die CD stellt für uns den ultimativen Kompromiss aus physischem Medium und maximaler Erreichbarkeit der HörerInnen dar. Fast jeder hat noch einen CD Spieler zu Hause. Uns war es zudem wichtig, etwas zu schaffen, was greifbar ist und einen künstlerischen Mehrwert hat. Zukünftig sind zudem auch Vinyl-Releases geplant.

Tracklist:

01. Philipp Boss – Bude
02. Sercan – Dubrig
03. Nils Diezel – Daily Green
04. Ed Mosfier – Let Your Mind Be Free
05. Colino – 1990
06. Chris Geschwindner – Stirling