„Open your City“: Heineken holt Gavin Russom ins Lido

„Open your City“ – so heisst die neue Kampagne von Heineken. Das Premiumbier möchte dazu inspirieren, aus der alltäglichen Routine auszubrechen, um die Geheimnisse von zahlreichen Metropolen zu entdecken. Hierzu brachte Heineken limitierte City-Edition-Flaschen raus. Auf deren Etikett ist jeweils eine von sechs internationalen Metropolen zu sehen, die in besonderem Maße trendsetzend sind: New York, Shanghai, Berlin, Amsterdam, London und Rio de Janeiro. Mit den Gewinncodes unter den Kronkorken einer jeden City-Edition-Flasche besteht die Chance auf Städtetrips nach Rio oder New York. Darüber hinaus findet zur „Open your City“-Kampagne eine Tour durch Deutschland statt. Nach der Station Berlin legt sie noch weitere Stopps in Hamburg, Köln und Frankfurt zurück. In der Bankenmetropole wird Gavin Russom am 17. Oktober 2014 im Club Lido bei „Heineken Open your City Frankfurt“ zu Gast sein.

Kommt nach Frankfurt: Gavin Russom

Kommt nach Frankfurt: Gavin Russom

Die Termine Heineken Open your City:

Hamburg: 16. Oktober 2014, Übel & Gefährlich Künstler: Terry Francis
Frankfurt: 17. Oktober 2014, Lido Künstler: Gavin Russom
Köln: 18. Oktober 2014, Reineke Fuchs Künstler: Cinnaman

Ausserdem startet Heineken eine neue Map, die neue Locations in eurer direkten Umgebung anzeigen: die Heineken Heat Map. Schnell und unkompliziert bringt sie euch zu den Hotspots abseits ausgetretener Pfade. Mit dem „digitalen Kompass“, der ab sofort online ist, stehen Clubs, Ausstellungen und vieles mehr in Echtzeit zum Abruf bereit. Der Clou hinter der Heineken Heat Map: Sie analysiert die Geo-Tags auf Twitter, Instagram und Foursquare und bildet so besonders lohnenswerte Hotspots ab. Eine responsive Landkarte zeigt den Puls einer Stadt an, die der MOTW (Men of the World) aufsuchen kann.

Wir haben für den Zwischenstopp in Frankfurt fünf einzigartige Orte rausgesucht, die man mindestens einmal zu einem Besuch in der hessischen Metropole besucht haben muss:

rj

Robert Johnson

Der kleine, aber feine Club Robert Johnson steht zwar nicht direkt in Frankfurt, wird aber oft mit der Bankenmetropole verbunden. Unter der Leitung von DJ Ata Macias und Sebastian Kahrs eröffnete die einmalige Diskothek 1999 und gehört auch nach 15 Jahren zu den besten Adressen Deutschlands, wenn es um elektronische Musik geht. Das erste Mal, als ich da war, spielten die Wighnomy Brothers – bestehend aus Gabor Schablitzki, der auch unter dem Pseudonym Robag Wruhme bekannt ist, und Sören Doner alias Monkey Maffia – in einer sommerlichen Nacht – irgendwann im Juli. Als die Spitze der Sonne den Horizont überschritt und die ersten Sonnenstrahlen das Robert Johnson erreichten, rannte die ganze Menge des Clubs gegen 6:00 Uhr in der Früh auf die Terrasse, um den warmen Sonnenaufgang zu genießen. Das DJ-Duo nahm das zum Anlass, um eine Platte des kurz zuvor verstorbenen Michael Jackson zu spielen – ein wirklich magischer Moment, den ich nie vergessen werde.

Adresse: Nordring 131, Offenbach am Main / Frankfurt am Main

freebase1

Freebase

DJs und Musikproduzenten aus der Rhein-Main-Region kommen am Freebase nicht vorbei. Auch ich kann dem Lockruf der guten alten Schallplatte nicht widerstehen. Immer wieder erwische ich mich, wenn ich unter einer riesigen Auswahl an Vinyls, mit mehr Platten zu Hause ankomme, als ich mir vorgenommen hatte. Der Laden von Carsten Schuchmann und Bernd Maus gehört seit zahlreichen Jahren zu den Instituten der Metropole, die früher die Hochburg für Techno galt und noch immer eine tolle Anlaufstelle für die elektronische Musik ist. Nicht umsonst kaufen heute noch regelmäßig Sven Väth und Co. ihre Platten in Frankfurt – genauer gesagt im Freebase.

Adresse: Brückenstraße 36, Frankfurt am Main

freebase

doughhouse

Dough House

Als ich im August das erste Mal mit Freunden ins Dough House wollte, war mir nicht in Ansätzen klar, dass das ein genialer Abend werden wird. Wir hatten nur gehört, dass das Gorjel Schwenker – so hieß es noch vor der Umbennung – ein ziemlich kleiner Schuppen sein sollte. „Hm“, dachte ich mir, „wird dann sicherlich eine kuschelige Party mit dem Trip Chasing Kurt.“ Dass wir dann aber in einer der abgefahrensten Locations Frankfurt feiern würden, war uns erst bewusst, als wir das Ding betraten: Das Dough House im Stadtteil Alt-Sachsenhausen sucht seinesgleichen, was Charme, Flair und Einzigartigkeit angeht. Auf vier Ebenen gingen wir die ganze Nacht auf Entdeckungstour durch eine andere Welt. Elektronische Musik und ein Abbild zu Jesus: Seit diesem Abend wissen wir – das gibt’s wirklich.

Adresse: Kleine Rittergasse 21, Frankfurt am Main

sut

Suppenschüssel

Zwar muss man über den Main, um von Frankfurt in die Suppenschüssel zu gelangen, aber der Weg lohnt sich. Seit einigen Jahren findet jeden Sommer das Open Air See Us There in der Festival-Saison statt. Jeden Sommer machen wir uns mit unseren Fahrrädern Richtung Bieberer Berg auf – bepackt mit Decken, vielen Getränken, tanzfestes Schuhwerk und gute Laune, um einen ganzen Sommertag in der Suppenschüssel zu verbringen. Wer als DJ auflegt, ist meist bis zuletzt geheim und macht für viele Musikliebhaber auch den Reiz aus. Die einzigartige Location ist dabei nicht nur für Leute geeignet, die elektronische Musik hören. Jung und Alt kommen zusammen, um im Park zu picknicken, die Sonne zu genießen und einfach zu tanzen!

Adresse: Leonhard-Eißnert-Park, Offenbach am Main / Frankfurt am Main

silberg

Silbergold

Aus einer Offenbacher Therapiepraxis stammen die Barhocker vom Frankfurt Club Silbergold. Und die Kühlschränke? Aus einem Swinger-Club .. bereits diese skurrilen Tatsachen machen die kleine Diskothek in Frankfurt zu einem einzigartigen Ort, wo man ab mittwochs zusammenkommt. Ich und meine Freunde schätzen den familiären Charme, die gute Musik und eine Atmosphäre, die weder versnobt noch abgehoben ist: Das Silbergold in ist definitiv einer meiner Lieblingsorte. Hier tanzt man zu Electro und Indie, Dubstep und New Techno, und hinter dem DJ Pult trifft man nicht nur die Besitzer selbst, sondern seit dem Umbau im Jahr 2011 auch vermehrt internationale DJs an.

Adresse: Heiligkreuzgasse 22, Frankfurt am Main