trndmsk Podcast #30 – The Glitz

Podcast #30 - The Glitz

Melodisch, ein klein wenig Oldschool, aber dazu auch fresh und groovy – diese Attribute charakterisieren das norddeutsche Duo The Glitz. Mitte der 1990er Jahre entdeckten die beiden Musiker ihre Liebe für die Genres House und Tech-House, doch erst im Jahr 2007 entschieden sie sich, ein gemeinsames Projekt – The Glitz – zu gründen. Nun haben der Berliner und Rostocker unseren 30. Podcast zusammengestellt: ein Liveset.

trndmusik: Daniel und Andreas, wie habt ihr die Stück für den Livemix ausgesucht? Gab es ein Konzept dafür?

The Glitz: Bei unseren Sets spielen wir immer sehr viele eigene Songs – und natürlich auch viele unveröffentliche Titel. Dazu kommen dann selbstverständlich Tracks von anderen Produzenten, die wir gut und passend finden. Aber im Grunde sind die Sets nie vorgeplant und entstehen in dem Moment.

trndmusik: Wie und wo wurde das Set aufgenommen?

The Glitz: Das Set wurde beim Thuishaven-Festival aufgenommen. Eine super spannende Location – ein altes Kloster auf einem wunderbaren Gelände. Riesengroße, alte Scheunen, schöne Wiesen irgendwo im Nirgendwo. Auf jeden Fall ein sehr besonderes Feeling, was man im Set bestimmt auch hören kann.

trndmusik: Was steht demnächst bei Eurem Projekt The Glitz an? Habt ihr weitere Veröffentlichungen geplant?

The Glitz: Wir sind gerade in der finalen Phase mit unserem ersten Album. Da visieren wir das Release Ende März an, das ist für uns und unser Label natürlich eine große Sache. Ansonsten kommt in den nächsten Tag unseren Remix für die Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ auf Audiolith heraus und eine nächste Single auf Supernovas Label Lapsus Music steht auch im Frühjahr an.