Liveset von CutOff!CutOff! aus dem Prince Charles

CutOffCutOff

„Part House, part Techno, I play live, bringing a fine balance of vintage machine drums, rich analogue synth lines and current grooves into something thrilling and fresh.“ Mit diesen Worten beschreibt sich der Liveact CutOff!CutOff!. Am 28. November 2014 war der Berliner Künstler zu Gast im Prince Charles – und veröffentlichte vor einigen Tagen das Mixtape aus der Nacht.

trndmusik: Wann und wo ist Dein Liveset entstanden, das Du vor einigen Tagen via SoundCloud publiziert hast?

Aufgenommen wurde das Set am 28. November 2014 bei der zehnten Ausgabe der TOYS-Reihe im
Berliner Club Prince Charles. An dem Abend haben unter anderem auch noch XXXY und Locked Groove aufgelegt.

Wie und aus was ist Dein Liveset dabei aufgebaut gewesen?

Die einzelnen Tracks habe ich in den Wochen und Tagen vor der Party skizziert und an dem Abend mit diesen Grundideen frei gejammt und improvisiert. Das heisst, das komplette Set besteht aus unveröffentlichten Tracks, die genauso in dieser Form auch nicht wieder zu hören sein werden. Dabei benutze ich überwiegend Hardware und zwar eine Roland TR 707, den DSI Tempest, Vermona Mono Lancet, Electro-Harmonix Memory Boy und ein paar Midicontroller. Die Signale gehen alle in Ableton Live, das ich als Mixer und Effektgerät verwende und das hier und da ein
paar Loops beisteuert. Das Spannende an dieser Herangehensweise ist, dass ich in jede Sequenz und fast jeden Sound unmittelbar eingreifen und diese manipulieren kann. Außerdem bin ich an keine feste zeitliche Abfolge gebunden, so dass ich spontan reagieren und mit dem Publikum interagieren kann. Im Grunde genommen versuche ich, ganz oldschoolig den Maschinen technoiden Soul und Funk zu entlocken.

Gibt es einen absoluten Lieblingstrack von Dir in Deinem Livemix?

Am meisten habe ich mich über den allerersten Track gefreut, da ich das Pattern, auf dem der Track basiert, einfach spontan beim Soundcheck programmiert habe und mich dessen rhythmische Ambiguität selbst etwas überrascht hat.

Und was steht demnächst bei Dir an?

Anfang 2015 werde ich eine EP auf dem irischen Label Soundspace veröffentlichen und hoffentlich den ein oder anderen Gig spielen.