Fritz Kalkbrenner lässt „Void“ viermal neu interpretieren

fritzkalkbrenner

Die Nummer „Void“ fand sich auf Fritz Kalkbrenners neuem Album „Ways Over Water“ wider und erschien bereits am 17. Oktober 2014. Nun bringt der Berliner DJ und Musikproduzent das Stück nochmals mit vier Remixen raus. Neben dem Italiener Gui Boratto durften auch Baron Dafoe, André Hommen aus Nettetal und der Dresdner Talul eine eigenen Version beisteuern. Die Werke erschienen bereits am 16. Januar 2015 auf Kalkbrenners Heimatlabel – SUOL.

Tracklist:

01. Void (Baron Dafoe Remix)
02. Void (Gui Boratto Remix)
03. Void (André Hommen Remix)
04. Void (Talul Remix)
05. Void