Heinz Music: Alexander Aurel released „Catch Up“

catchup

„Catch Up“ – so heisst Alexander Aurels neue EP. „Der Kontakt zum Label hat sich über Umwege ergeben. Ich konnte letztes Jahr dank Bob vom BadBoysClub bei Berlin Beats on Boats spielen und danach ging es mit einem weiteren Set in den KaterBlau. Dort habe ich Peter Schumann kennengelernt, der ja regelmäßig auch sein Unwesen im Tanzhaus West in Frankfurt treibt“, so der Frankfurter DJ. Einige Wochen später traf er Schumann zufällig in der Dora Brilliant und bei ihrem Gespräch hat er ihm angeboten, ihm ein Demo zu schicken. „Nach etwa drei Wochen hat sich dann Marcus Meinhardt bei mir gemeldet und mich gefragt, ob ich Lust auf ein Heinz-Release habe.“ Ein Remixer war von Anfang an kein Thema für den Hessen: „Ich hatte ihm vier Tracks gesendet, davon hat er direkt drei für ein Release haben wollen. „Rise Again“ habe ich noch hinterher geschoben, dann war die EP für uns beide rund.“

Die vier Werke erschienen bereits am 14. Januar 2015 via Heinz Music. „Es ist eher selten, dass die Namen meiner Tracks eine wirklich tiefsinnige Bedeutung haben. Um ehrlich zu sein, ist für mich das Nervigste beim Produzieren, im Nachhinein einen passenden Namen zu finden“, so Aurel.

Tracklist:

01. Alexander Aurel – Reaction
02. Alexander Aurel – Rise Again
03. Alexander Aurel – Trinidad
04. Alexander Aurel – Unlucky