„La Musica“ vom Münchner Duo Achilles & One

lamusica

Bereits am 22. Dezember 2014 veröffentlichten Achilles & One eine neue EP. Auf dem Münchner Label Love Harder Records brachten die beiden bayrischen Musikproduzenten die EP „La Musica“ raus. Wir sprachen mit den beiden über die Veröffentlichung – und wie sie auf die Remixer zu ihrem Werk aufmerksam wurden.

trndmsk: „La Musica“ heißt Eure neue Nummer. Woher kam die Idee für das Werk?

Achilles & One: „La Musica“ ist im vergangenen Sommer entstanden, bei offenem Studiofenster sind wir auf dieses spanische Vocal-Sample gestoßen. Die Jahreszeit ist wahrscheinlich auch für den sehr sommerlichen Vibe verantwortlich. Wir beide sind zudem große Fans von balearic- oder tropicalgeprägtem House.

Wie und wo ist der Track produziert worden? Wie lange habt Ihr dran gesessen?

Den Track haben wir in München bei uns im Studio produziert und nutzten hierzu Ableton 9, Machine und ein Novation Remote 49. Wir arbeiten meistens in drei Tagen das erste roughe Arrangement aus, wobei meistens der zweite Tag immer der ist, an dem am meisten geschieht. Bei „La Musica“ war das Fixen der Piano-Chords und der Leadline dieser Steal-Drums der springende Punkt. Bei uns vergehen manchmal Stunden, bis ein jeweiliges Element wirklich den Vibe trifft, den wir uns vorstellen. Dann lassen wir den Track meistens zehn Tage ruhen, testen die ersten Rough-Mixes und -Arrangements im Club, um zu sehen, ob der Track wirklich so funktioniert, wie wir uns das vorstellen – das ist immer ein sehr spannender Moment. Bei „La Musica“ hat es rund zwei Wochen gedauert, bis wir zufrieden waren.

Wie kam der Kontakt zum Label zustande?

Alex Mallios gründete Love Harder Records vor ca. zwei Jahren in München – Ende 2012. Wir beide wurden damals in München als Künstler aufeinander aufmerksam und tauschten relativ schnell die Handynummern. Alex bot uns an, auf Love Harder Records als erster Act zu releasen, so kam damals unsere erste Single, „Live Together“, raus. In den zwei Jahren wuchs Love Harder Records mehr und mehr aus den Kinderschuhen. Nachdem das Label immer wieder internationale Remixer für ihre aus München stammenden Artists, wie z. B. Guardate, Leo Kane, Doppelherz oder uns, gewinnen konnte, kommen 2015 auch Release großer internationaler Acts, wie z. B. Anfang Februar 2015 Drop Out Orchestra aus Schweden. Trotzdem ist Love Harder sehr familiär geblieben und wir fühlen uns sehr wohl.

Wie wurden die Remixer für Eure EP ausgesucht – auch vom Label?

Mit Mighty Mouse und Magic Touch haben wir letztes Jahr in München zusammengespielt, und hatten eine Menge Spass zusammen. Über das Jahr haben wir viel miteinander geschrieben und uns über Musik ausgetauscht. Mighty Mouse haben wir im vergangenen Sommer noch in London auf seinem Gig im XOYO besucht – diesen Club sollte übrigens jeder mal besucht haben, grandios! Beide waren sofort bereit, „La Musica“ zu remixen, was uns natürlich sehr geehrt und gefreut hat! Auf Kenny Hectyc hingegen sind wir über SoundCloud aufmerksam geworden, er hatte auf unserer letzten EP – „Burning“ – ein sehr positives Feedback geschrieben und wir mochten sofort seinen sehr UK-House-basierten Sound. Kenny war sofort Feuer und Flamme, als wir nach einem Remix für uns fragten.

Tracklist:

01. Achilles & One – La Musica
02. Achilles & One – La Musica (Mighty Mouse Remix)
03. Achilles & One – La Musica (Kenny Hectyc Remix)
04. Achilles & One – La Musica (Magic Touch Dub)