Hvit: „Für mich war es einfach Zeit, anderen Leuten meine Musik und Gefühle zu zeigen“

moveon

„Die Idee kam mir nach langer Zeit“, erklärt der Berliner Hvit, wenn er über seine erschienene EP „Move On“ spricht. „Für mich war es einfach Zeit, anderen Leuten meine Musik und Gefühle zu zeigen.“ Die Inspirationen zur EP kamen dem Produzenten und DJ durch verschiedene Künstler: „Vor allem durch Liegewiese Morgentau, der auch den Remix gemacht hat.“ Die EP entstanden bei ihm zu Hause – mit Laptop und Midi-Controller sowie Ableton. Am 15. Januar 2015 erfolgte dann das Release auf Purzelbaum Records. „Der Kontakt zum Label kam an einem Abend in der Magdalena, als ich dort gespielt habe“, erinnert sich Hvit. Als Krönung bietet er und das Label den Remix als freien Download an: „Wir verschenken der Remix, um den Leuten etwas zu geben. Es ist immer schwer für Neulinge, einzusteigen und Fuss zu fassen.“

Tracklist:

01. Hvit – Move On
02. Hvit – Move On (Liegewiese Remix)
03. Hvit – Tetropopolis