Jan Ketel: Neue EP mit Remix von Luvless

TFQ006 Front (A-Side)

„Die Idee für die EP kam von Labelchief Siggatunez selbst“, erzählt Jan Ketel über seine neueste Veröffentlichung – die „Girliewood“ EP. „Ich hatte ihm einen Track geschickt und dann kam zurück: Bock eine EP zu machen? Da freut man sich natürlich.“ Die Inspiration für ein Release holt sich der Berliner Produzent bei vielen Dingen: „Das kann ein Konzertbesuch, die eigene Gemütsstimmung, meine Freundin und Freunde oder mein Umfeld sein. Zu Hause höre ich auch eher weniger House,  eher älteren Stuff – HipHop, Soul, Disco, Dope Beatz oder ein bisschen Indie.“ Am 1. Juni 2015 soll die Kollektion mit drei Original-Tracks und einem Remix auf Tieffrequent Records erscheinen: „Siggatunez und ich kennen uns schon eine ganze Weile. Wir sind früher zusammen Skateboard gefahren und haben uns auf HipHop-Partys getroffen. Irgendwann habe ich gecheckt, dass er jetzt in Berlin lebt, ein schickes Label betreibt und da hab ich was hingeschickt.“ Eine eigene Version von der Nummer „Walking Away“ steuerte der in Leipzig lebende Luvless bei. „Er macht dicke Tracks und ich bin ein Fan von ihm“, so Ketel. Der Remix feiert bei trndmsk Stream-Premiere.

Tracklist:

01. Jan Ketel – Girliewood
02. Jan Ketel – Walking Away (Luvless Remix)
03. Jan Ketel & Siggatunez – Background
04. Jan Ketel – Walking Away