Seth Schwarz präsentiert die „The Blue Phoenix“ EP

COVER.ai-3

„Es sollte eine kleine EP entstehen, die sich mit dem Dualismus auseinander setzt, welcher uns als Naturprinzip begleitet“, erklärt Seth Schwarz, der am 1. Juni 2015 die Kollektion „The Blue Phoenix“ rausbrachte. „Der Phoenix als Feuervogel, welcher vergeht und danach wieder neu entsteht, schien dabei das passende Leitmotiv. Dabei sollten basierend auf dem Prinzip des Gegensatzes uns bekannte Grundsätze überwunden werden.“ Die Geschichte des Entstehens, Vergehens und Wiederentstehens beschäftige uns alle irgendwann mal im Leben, so Schwarz. „Ein kleiner musikalischer Zyklus aus Leben, Feuer und Singularität und wieder von vorne. Im Sinne einer Verschiebung wollten wir uns da grafisch als Kontrast nicht der Feuerfarben bedienen, sondern eher blau Tönen gerecht werden – wie man sie mit dem Eisvogel assoziiert.“

Die Kollaborationen zu den Tracks entstanden durch gemeinsame Auftritte und Besuche, sowie die anschließende Arbeit im Studio mit den drei Künstlern: „So bin ich nach Wustrow zu Mollono.Bass und Berlin zu Dole & Kom und der guten Bebetta, welche mich in ihrem jeweiligen Studio willkommen hießen, mit Trackideen gefahren. Hin und wieder mussten die Ideen dann auch durch den Fleischwolf, nicht nur technisch sondern auch emotional und ich habe mich auf teilweise gegensätzliche Meinungen eingelassen, und doch im Endeffekt sehr begeistert von den Resultaten hervorgegangen bin. Gewissermaßen ist es rückblickend dann doch die selbsterfüllte Prophezeiung im Bezug auf den EP-Namen. Es ist äußerst spannend, wie unterschiedlich so etablierte und begabte Produzenten an die Tracks herangegangen sind, und ich bin ihnen sehr dankbar, dass wir diese EP zusammen realisiert haben.“

Die drei Tracks, „Metempsychosis“, „Funeral Pyre“ sowie „Blue Heliopolis“, wurden vom norddeutschen Label 3000 Grad released: „Das Imprint ist seit einiger Zeit ein neues zu Hause für mich geworden, und für mich sind die Künstler, die Molle um sich versammelt, allesamt äußerst talentierte Lichtmenschen. Bei 3000 Grad dürfen Konventionen gebrochen werden – erst recht gemeinsam.“

Tracklist:

01. Mollono.Bass & Seth Schwarz – Metempsychosis
02. Dole & Kom with Seth Schwarz – Funeral Pyre
03. Bebetta & Seth Schwarz – Blue Heliopolis