Eine einstündige Hommage von T.M.A

T.M.A

Ende Juni 2015 entstand T.M.As Podcast für das Label Hommage: „An einem Sonntagnachmittag in unserem gemütlichen Studio und Proberaum im schönen Berliner Umland haben wir den Mix aufgenommen.“ Raus aus dem Städtetrubel können sie hier sowohl die Ruhe der Natur, als auch die Clubeindrücke gut wirken lassen und in Musik umsetzten.

Für Steven Szpielmann, Patrick Steppons und Max Puhlmann, die Ende Juli 2015 einen Remix für
WhoMadeWhos „There’s A Way“ auf Get Physical Music veröffentlichen, waren die bisherigen Mixe für Radio Hommage gelungen und abwechslungsreich. „Wir hören sie einfach gerne und spielen auch häufig die Releases von Hommage. Jung, wie wir auf dem Markt sind, lernen wir gerade immer mehr unsere Kollegen und auch die Jungs aus Halle kennen, was uns dazu führte, nach einem Platz in der Radio-Reihe zu fragen“, so die drei Musiker. Viele verschiedene Künstler zeigten schon in den Mixtapes ihre persönliche Hommage an die Musik, daher ist es für sie eine große Freude, jetzt ein Teil davon zu sein. „Das Tracklisting ergibt sich immer aus den Songs, die wir momentan spielen und die uns inspirieren. Wir drei haben den gleichen Musikgeschmack, gespickt mit eigenen Vorlieben, was uns gegenseitig sehr antreibt“, sagen die Produzenten. Dennoch müssen sie sich bei dem Recorden eine Mixtapes vorab auf ein Thema einigen, um ihre Ideen auf einen 60-Minuten-Mix zu reduzieren: „Das ist für uns etwas anders als bei einem Gig, wo uns das Publikum direkt mit der Energie und Stimmung ansteckt, woraus sich die Auswahl der Tracks schnell ergeben kann. Bei dem Set für Hommage stellten wir uns auf einen entspannteren Mix ein. Genau richtig, um über das Land zu streifen.“

Tracklist:

01. Maribou State feat. Pedestrian – The Clown (Axel Boman Remix)
02. Andhim – Cloys
03. Brame & Hamo – Ghetto for you
04. Martin Waslewski – Chain Gin
05. Joris Voorn – Mugged (Edwin Oosterwal Edit)
06. André Hommen – Battery Park
07. T.M.A – Thousand
08. Emanuel Satie – Bossin Up
09. Kollektiv Turmstrasse – Last Call
10. WhoMadeWho – Heads Above (Robag Wruhme Remix)
11. Audiojack – Luna (David Mayer Remix)
12. Tom Demac – Smoke Stained Ivories