„After all am Marterpfahl“ von Scrounger

scrounger

„Ich hatte das Gefühl, dass es wieder an der Zeit ist“, sagt der DJ Scrounger, „in der letzten Zeit hat sich einiges an guter Musik bei mir angesammelt.“ Aus diesem Grund mixte das Laut & Luise-Mitglied „After all am Marterpfahl“. „Im Urlaub auf Sardinien habe ich mir Tracks rausgesucht, die ich unbedingt zusammenmischen wollte, um das Sommerentspannungswohlfühlgefühl zu konservieren“, so der DJ. „Ich mag alle Tracks echt gerne, da ist es schwer zu sagen, welchen am meisten.“ Was er gerade oft spiele, ist z.B. von „Rosebud“ von Harvey Sutherland, „Münchner Jazz Bar“ von Monikca und „Feel“ von 6th Borough Project. „Liegt bestimmt auch an der Jahreszeit.“

Tracklist:

01. Figub Brazlevic – Influence
02. Dude26 – Buthwo
03. Hubert Daviz – O Alta Idea (Hubert Daviz Remix)
04. Ines – Her String
05. Je Airp – Today (Edit)
06. Parese – Rosarita
07. Nicola Cruz – Lea
08. Lawrence – Nowhere Is A Place
09. Peter Power – Jungle Work
10. 959er – Stay
11. Session Victim – Hyuwee
12. Ian G – Thirty Five Echoes (Vidall Remix)
13. Thomas – Indviduum
14. Downtown – Hints
15. Roman – Jams Up
16. Feathered Sun – Hmm Hmm Hmm
17. De.Pot – Found It
18. Scherbe – Me And My Mouse
19. Dwig – Flying Duck
20. Valentin Stip – Regards sur l’Enfance
21. JahJazz – Dubnnabis
22. Bonobo feat. Cornelia – Pieces