A softer side of Papa Sven

svenväth

Wenn man Lust auf einen ungewöhnlichen Mix von Sven Väth hat, dann kann ich nur den hier empfehlen: sein Set für Resident Advisor – RA.369. Der gebürtige Hesse ist nicht unbedingt für leise und milde Töne bekannt, hat aber bei diesem Mixtape, das im Juni 2013 erschien, ein glänzendes Händchen bei der Trackauswahl bewiesen. Indie Rock, Ambient, Balearic, Downbeat – alles ist vertreten. Im Interview mit dem Magazin geht Väth auf jeden einzelnen Track ein und erklärt ab und an, wieso er sie mit in den Mix genommen hat. Das Schönste: Der Podcast steht noch immer zum Download bereit.

Tracklist:

01. Ursprung – In Aufruhr
02. Flying Lotus feat. Thom Yorke – Electric Candyman
03. Clams Casino – Waterfalls
04. John Talabot – Missing You
05. Andy Stott – Luxury Problems
06. Morphosis – Gates Of Night
07. John Tejada – Winter Skies
08. Roman Flügel – Song with Blue
09. múm – hvernig á að særa vini sína
10. Paarvoharju – Kevätrumpu
11. DJ Koze – NooOoo
12. Sigur Rós – Ég Anda
13. Oval – Panorama
14. Nils Frahm – Familiar
15. Brian Eno – Speedpods
16. Peaking Lights – Hey Sparrow
17. Dead Can Dance – Amnesia
18. CocoRosie – Trinity’s Crying
19. Daniel Stefanik – Engtanz
20. Minilogue – Evaporera Ut Fran Sitt Ggmastalle