Beatamines und seine „Secret Vibes“

beatamines

Am vergangenen Donnerstag nahm Beatamines in seiner eigenen „DJ-Kabine“, wie er sie liebevoll nennt, gutgelaunt das Set „Secret Vibes“ auf: „Größte Motivation für das Set war mein neues Mischpult (Allen & Heath DB2)“, erklärt der Erfurter, der den Mix für das Projekt Klangextase zusammenstellte. „Mein Booker, der Tony, ist ganz cool mit den Jungs von Klangextase und stellte den Kontakt her. Muss schon wieder grinsen, wenn ich an die lustigen Gruppenchats denke.“ Auf der Suche nach den geeigneten Tracks vertraut der DJ, Liveact und Produzent, der im Februar 2016 sein zweites Album – „Echoes“ – bei Einmusika rausbringt, auf seine jeweilige Gefühlslage: „Mir ist es nicht wichtig, dass ich die brandheißesten Promos im Set habe. Die Mischung macht es einfach. Ich mag sowieso lieber Tracks, die zeitlos produziert wurden.“ Die erste Nummer des Mixtapes, der Remix von Ribn zu „Like It Should Be“, begleitet den Erfurter schon eine Weile: „Das Stück hat schon eine echte Magie für mich, und der Track hat mich auf den Namen für das Set gebracht. Und nach dem dreiminütigen Intro wird man dann mit dieser geilen Bassline belohnt. Der Track ist einfach rund!“

Tracklist:

01. Steve Bug feat. Gigi – Like It Should Be (Ribn’s Translucent Vox Remix)
02. D-Nox & Beckers – Inside
03. A_ldric – Bliss Roads Reinterpretation
04. KiNK – Cloud Generator
05. Stephan Bodzin – Sungam (Fur Coat Remix)
06. Marc Romboy – Hypernova (Stephan Bodzin Remix)
07. Stan Ritch – Elevate
08. Mr. V, Louie Vega, SanXero – Lets Freak (Antony Toga Remix)
09. Julien Jabre – War (Eltonnick Reconstruction Remix)