Mano Le Tough: Album „Trails“ erscheint Ende Oktober

trails

Mano Le Tough verbringt viel Zeit im Club. 2014 hat der in Irland geborene Künstler über 100 Gigs weltweit gespielt und landete auf dem achten Rang im jährlichen DJ-Poll von Resident Advisor. Nun war es an der Zeit, dass sich Le Tough an die Arbeit zu „Trails“ macht, dem Nachfolgealbum seines 2013 erschienenen Debütalbums „Changing Days“. „Ich war mir bewusst, dass ich dafür ein wenig Zeit abseits des Dancefloors verbringen muss“, so der irische Musiker.

Viele der ersten Entwürfe zu seinem kommenden Longplayer entstanden während er unterwegs war, doch zu Beginn des Jahres 2015 gab es kaum mehr als eine Ansammlung von Skizzen, die er im Flugzeug fix zusammentrug. Einige Ideen waren demnach bereits vorhanden, aber der DJ und Produzent brauchte ein wenig Ruhe, um sie weiterzuentwickeln. Also nahm er eine Auszeit vom DJ-Alltag und zog sich ins Schweizer Hinterland zurück. Er ging jeden Tag in der Morgendämmerung auf ausgedehnte Jogging-Touren durch die Berge und Wälder rund um den Züricher See, um mit völlig klarem Blick im Studio loszulegen. Es war winterlich kalt und verschneit, aus dieser Natur sog er die Inspiration, und erschuf „Trails“, das nun am 30. Oktober 2015 via Permanent Vacation erscheinen soll.

manoletough

Das Album führt den Weg fort, den der Ire nun seit mehreren Jahren gekonnt beschreitet: „Trails“ ist voll von sich langsam aufbauenden, von Melodien getragenen Stücken. Gleichzeitig zeigt sich Le Tough in „Trails“ – sowohl bildlich als auch wörtlich gesprochen – souveräner als je zuvor.

Tracklist:

01. Running In A Constant Circle
02. Generations

03. Energy Flow

04. Half Closed Eyes
05. Empty Early Years And The Seed
06. I See Myself In You

07. Trails
08. The Space Between
09. Sometimes Lost
10. Meilen

Und hier in Dixons Boiler Room- Set – ab 1:19:30: