ZDFzoom: Backstage – Konzertmacher im Rampenlicht

organic_dance_music_festival

Vergangene Woche strahlte ZDFzoom eine sehr empfehlenswerte Dokumentation aus: „Backstage – Konzertmacher im Rampenlicht“. Darin beleuchtet Filmautorin Sabrina Hermsen das Geschäft mit den Tickets – und weisst auf eine mögliche Monopolstellung von CTS Eventim hin. Wer, wie ich, gerne für Veranstaltungen viel Geld ausgibt, sollte sich die 29-minütige Reportage reinziehen, um einen Einblick in das Geschäft von Konzerten und Tickets – besonders im Online-Bereich – zu bekommen.

Ob Helene Fischer oder berühmte Rockbands – Konzerte prägen den Musikmarkt und locken die Fans in Scharen. Doch oft endet bereits beim Kartenkauf der Spaß: Viele Zusatzgebühren machen das Musikerlebnis teuer. Wie die Kunst hinter dem Kommerz verschwindet, zeigt ZDFzoom.

In „Backstage – Konzertmacher im Rampenlicht“ wagt Filmautorin Sabrina Hermsen einen Blick hinter die Kulissen. Das Problem: Verkauft ein Unternehmen nicht nur die Tickets, sondern agiert auch als Veranstalter, kann es Preise und Gebühren bestimmen und die Künstler zeitweise exklusiv unter Vertrag nehmen.

Mit über hundert Millionen Eintrittskarten für rund 180 000 Veranstaltungen im Jahr ist CTS Eventim führend in der Branche. An fast allen großen Rockkonzerten, Festivals und Sportevents verdient das Unternehmen von Klaus-Peter Schulenberg mit. Die Konkurrenz hat es schwer, deshalb überprüft das Bundeskartellamt derzeit den Markt.