Für eine lange Zugfahrt: „Greip“ von Zuurb

zuurb

Für Thomas Adamski aka Zuurb war es mal wieder an der Zeit, einen neuen Mix für seine Radiosendung Polarlichter aufzunehmen. „Einmal im Monat nehme ich mir Zeit und stöbere durch neue Promos und Plattformen wie SoundCloud oder Bandcamp, um neue Musik aus den Bereichen Ambient, Electronica und Modern Classical“, erklärt der Berliner, der die Sets immer bei sich zu Hause aufnimmt. „Jetzt, wo es auf den Herbst zugeht, steigt auch wieder der Output der Künstler – viele gehen zurück ins Studio. Generell passt die Stimmung der Sets auch besser zur kalten Jahreszeit. Am besten zu einer langen Zug- oder Autofahrt“, so der DJ, der dem Mixtape den Titel „Greip“ gab.

Tracklist:

01. Clemens Ruh – The Awakening
02. Jesus Drone – What Do You Think
03. Jacob David – Intet Forbi
04. Ólafur Arnalds & Nils Frahm – Life Story
05. Slow Meadow – The Grandeur of a Modest Moment
06. Ghost – 780.33
07. 4lienetic – Missing You
08. Helios – Every Passing Hour
09. A Cerulean State – And it all came to a halt
10. Slow Meadow – A Farewell Sonata
11. Rhian Sheehan – Standing in Silence Pt.10 (Live)
12. Owsey – Dancing By The Dreamless Wave