Lukas Liveset: „Ich mag es, im Studio in einer intimen Atmosphäre zu spielen“

Processed with VSCOcam with c1 preset

„Das Set habe ich auf Dash Radio in Los Angeles gespielt“, erklärt der Produzent Luka, der vor Kurzem seine Nummer „Fault Line“ bei trndmsk veröffentlichte. Eingeladen hatte den 23-Jährigen Dan Digs, als dieser hörte, dass er in den USA ist. „Dann habe ich ein Liveset mit Sampler und Gitarre gespielt“, verrät Luka, „ich mag es, im Studio in einer intimen Atmosphäre zu spielen. Eine nette Abwechslung zu Gigs.“ Dash Radio veröffentlichte daraufhin das Set auf Mixcloud: „Dan Digs hatte es geshared, und ich hab’s mir angehört und dachte mir, es sei eine nette Möglichkeit, mal das ein kleines Liveset von mir zu hören. Vor allem, wenn man’s nicht zum Konzert schafft.“

Eigene Songs mit Remixen und Edits gemischt

Lukas Liveset ist aus ganz vielen kleinen Loops und Stems aufgebaut. „Ich kann somit live den Song wieder zusammenbauen und das Arrangement improvisieren“, so der Musiker, der dazu mit einem MPC 1000, einem OP-1 und Ableton arbeitet. „Ich spiele ausserdem live Gitarre. Das gibt dem ganzen einen Live-Charakter, und mir macht es Spaß, da ich an der Gitarre völlig frei bin.“ Der junge Künstler mixt gerne seine eigenen Songs mit Remixen und Edits, die er von anderen Musikern gemacht hat. „Oft weiß ich vorher nicht genau, was ich spiele und folge dem Vibe. So war das auch in diesem Fall. Ich wusste lediglich, womit ich anfangen und aufhören will.“