Catz ´n Dogz lassen „Basic Colour Theory“ remixen

catzandogz

Am 11. März 2016 ist es endlich soweit: Das polnische Produzenten-Team Catz ´n Dogz veröffentlicht 14 Remixe zu ihrem bereits erschienenen Album „Basic Colour Theory“. „Die Arbeit an dem Longplayer dauerte schon sehr lange“, gestehen die beiden Musiker. Mehr als zwei Jahre haben sie an den Tracks gesessen. Für die jetzt kommenden Remixe habe man zwölf Monate gebraucht. „Die Produktion des Albums ist vergleichbar mit dem Mischen von Farben“, erklären sie. Deshalb auch der Titel – „Basic Colour Theory“. Die Inspiration zu den ganzen Tracks holten sie sich im Alltag: „Wir haben eine Menge Filme geschaut, zahlreiche Bücher gelesen und sind zu Ausstellungen gegangen.“ Das Album sei das Projekt, in das sie die meiste Arbeit in ihrem bisherigen Leben investiert hätten. „Und das meinen wir ernst“, ergänzen die beiden Künstler, die die Tracks im Zug oder in ihren Studios in Warschau und Berlin kreierten.

Eine Vielfältigkeit an Remixen

Von einfachen Edits bis hin zu ganzen Neuinterpretationen bietet die Kollektion eine besondere Vielfältigkeit von Remixen. Mit Jamie Jones, Claude Von Stroke, Karizma, Fred Everything, Anja Schneider, Maurice Fulton, Jay Shepheard, Matthew Herbert und Eats Everything konnten Grzegorz Demiańczuk und Wojciech Tarańczuk gestandene Artists gewinnen. Letzterer ist ein guter Freund der beiden. „Sie sind einer meiner engsten Freunde in der Musikindustrie“, verrät der britische Produzent. „Ich bin wirklich glücklich darüber, dass alles zustande kam, und ich dabei bin.“ Vervollständigt wird die Sammlung von Versionen, die von Psychemagik, Skudge, Ptaki und Yotam Avni angefertigt wurden.

„Basic Colour Theory Remixed“ wird im digitalen Format sowie auf Vinyl bei Pets Recordings erscheinen.

basiccolourtheory

Tracklist:

01. Catz ´n Dogz feat. Eglė Sirvydytė – Good Touch (Maurice Fulton Remix)
02. Catz ´n Dogz – Nobody Cares (Karizma Remix)
03. Catz ´n Dogz feat. Tanika – Get It Right (Claude VonStroke Remix)
04. Catz ´n Dogz – Czas Poczeka (Chyba) (Fred Everything Remix)
05. Catz ´n Dogz – The Joy (Anja Schneider Remix)
06. Catz ´n Dogz – Stay (Jay Shepheard Remix)
07. Catz ´n Dogz – Nobody Cares (Psychemagik Remix)
08. Catz ´n Dogz feat. Eglė Sirvydytė – Good Touch (Jamie Jones Remix)
09. Catz ´n Dogz – I Bought It All (Eats Everything Remix)
10. Catz ´n Dogz feat. Tanika – Get It Right (Skudge Remix)
11. Catz ´n Dogz feat. Cloud Boat – Open Door (Yotam Avni Remix)
12. Catz ´n Dogz – Czas Poczeka (Chyba) (Ptaki Remix)
13. Catz ´n Dogz feat. Eglė Sirvydytė – Good Touch (Catz ’n Dogz vs. Phil Weeks Remix)
14. Catz ´n Dogz feat. Eglė Sirvydytė – Good Touch (Mathew Herbert Remix)