Die Macht der Geschwindigkeit – „The Wehringhausen Aftermath“ von Scrounger

scrounger

„In den letzten Monaten habe ich auf Bahnfahrten oder längeren Reisen immer wieder Tracks gesammelt, die ich besonders oft gehört habe“, erzählt Scrounger. Als ihm auffiel, wie langsam die Musik der Tracks war, und er selten dazu kommen wird, Musik in dieser Geschwindigkeit im Club zu spielen, war ihm klar, dass er sie in Form eines Mixes zusammenstellen muss. Also entstand „The Wehringhausen Aftermath“. „Da ich lange überlegt habe, welche Tracks es auf den Mix schaffen, ist es schwer, einen Lieblingstrack zu benennen“, meint der DJ. Dennoch würden ihm alle Tracks sehr gut gefallen: „Spontan fallen mir beispielsweise „Thank You Jack“ von Roman Flügel oder „Gemüseauflauf“ von Hemd und Hose ein. Aber alle anderen Tracks gefallen mir mindestens genauso gut.“