Der erste Mix von Johannes Fait seit einem Jahr – „Still In Love“

johannesfait

Sein letzter Mix ist nun schon über ein Jahr alt. „Und ich habe es vermisst, mal wieder was aufzunehmen“, muss Johannes Fait gestehen. Im vergangenen Jahr habe sich der Berliner DJ musikalisch weiterentwickelt und wollte für wissen, wie sich diese Weiterentwicklung tatsächlich anhört – und nahm darum das Set „Still In Love“ auf. „Der Mix entstand aus einem tiefen inneren Verlangen, mich und meine liebsten Tracks in Einklang zu bekommen. Als ich den Mix aufgenommen habe, hat alles gepasst: die Sonne schien, ich hatte Zeit, war zufrieden mit mir selbst und meinem persönlichen Umfeld.“

Der Frühling hält Einzug

„Es wird Frühling, und es hinterlässt definitiv in meiner Trackauswahl seine Spuren, und ich hoffe, dass ich diese positive Stimmung an andere weitergeben kann“, so der Musiker, der sich zurzeit wieder intensiv mit der Musikproduktion beschäftigt. Sein Lieblingstrack in der Zusammenstellung ist „Brandschatzer“ von Paso. Die Nummer sei so schön jazzig und groove auf so eine liebliche Art und Weise, „dass ich ganz automatisch anfange, meinen Körper im Takt zu bewegen“.

Tracklist:

01. Anonym – Dance With Me In Love
02. Etapp Kyle – Sakura
03. Aril Brikha & Sebastian Mullaert – Illuminate
04. Neil Flynn – Louise
05. Justin Jay – You Give Me Butterflies
06. Guy J – Nirvana
07. Fort Romeau – Secrets & Lies
08. Dense & Pika – Colt (George FitzGerald Remix)
09. COEO – Back In The Days
10. Justin Jay – You Give Me Butterflies
11. O’Flynn – Desmond’s Empire
12. Paso – Brandschatzer
13. Brame – Full Custody
14. Romanthony – Too Long (Detroit Swindle Remix)
15. Jesper Ryom – Superluminal
16. DJ Vas – Double Journee
17. Mehmet Aslan – Yasadim (Mehmet Aslan Edit)