SEAT und Roland starten einen Musikwettbewerb und suchen mit Martin Eyerer einen neuen Sound

Gemeinsam mit Abbey Road Institute und dem japanischen Hersteller Roland startet SEAT einen neuen Contest, um dieses Mal das neue SEAT-Sound-Logo zu finden: Der SEAT MUSICATHON steht an. Der Wettkampf besteht aus drei Phasen und endet schließlich bei der Bewertung einer Jury. Unterstützung erhalten alle Produzenten von Tim Schwerdter, Gitarrist von CRO, und Martin Eyerer – DJ und Produzent der Riverside Studios in Berlin.

martineyerer

In der ersten Phase müssen alle Teilnehmer ein selbst produziertes Musikstück inklusive Lyrics einreichen. Das Werk könnt ihr über die SEAT MUSICATHON-Landingpage hochladen und euch so per Onlinebewerbung qualifizieren. Grundlage für die Produktion dieses Werks ist eine auf der Landingpage und in den Teilnahmebedingungen gestellte Aufgabe. Aus allen Teilnehmern aus Deutschland, Frankreich, Italien, Mexiko, Niederlande, Spanien und Großbritannien wird der Automobilhersteller zwei pro Land auswählen. 
Die Bewerbungsphase läuft vom 4. März bis zum 3. April 2016.

Zwei produzierte Werke für SEAT

Anschließend findet in der zweiten Phase der MUSICATHON-Wettbewerbsevent in Berlin statt, bei dem zwei Stücke produziert werden sollen. Der erste Track soll zu einem Thema passen, das allen Teilnehmern von SEAT an dem Tag mitgeteilt wird, an dem ihre Teilnahme am Event in Berlin bestätigt worden ist. Dazu müssen die Auserwählten den Song zu Hause vorbereiten. Das zweite Thema erhalten alle in Berlin beim MUSICATHON-Wettbewerbsevent, der vom 6. bis zum 9. Mai 2016 stattfindet, selbst. Die beiden fertigen Musikstücke werden am Sonntag, den 8. Mai 2016, um 18:00 Uhr vor einer Jury, die aus Experten im Bereich Komposition und Musikproduktion besteht, präsentiert.

Schwerdter und Eyerer als SEAT MUSICATHON-Botschafter

Unterstützung erhalten alle von Tim Schwerdter und Martin Eyerer. Schwerdter ist seit 2012 der Gitarrist von Cro, einem der gefeiertsten Pop-Rapper Deutschlands. Seit seinem vierten Lebensjahr macht er Musik und verhalf dabei schon Musikern wie Rockstah zum Erfolg. Eyerer hingegen reist seit mehr als 20 Jahren als DJ und Produzent um den gesamten Globus. Seine über 150 Veröffentlichungen auf Labels wie Renaissance, My Favorite Robot und natürlich auf seinem eigenen Label – Kling Klong – sind weltweit bekannt.

Die glücklichen Gewinner werden anschließend zu einem Besuch des SEAT-Hauptsitzes in Barcelona und des SEAT-Werks eingeladen. Ausserdem werden sie einige Wochen später ein bekanntes Tonstudio in Los Angeles besuchen und an der Entwicklung des SEAT-Soundlogos mitwirken. 


Für den Wettbewerb könnt ihr euch unter www.musicathon.de anmelden.

Grundvorausetzungen für die Teilnahme

Der Teilnehmer oder die Teilnehmerin muss 18 Jahre alt sein, selbst ein Musikstück produziert haben und Eigentümer der Rechte daran sein. Das Musikstück muss eine Länge von mindestens 30 bis maximal 90 Sekunden haben. Maximal zwei Musikstücke können durch Hochladen auf die SEAT MUSICATHON-Landingpage eingereicht werden. Das Musikstück muss sowohl in der nationalen Phase als auch beim SEAT MUSICATHON-Wettbewerbsevent in Berlin im MP3-Format eingereicht werden.