Diese beiden Remixer sind für den mysteriösen Paul McCartney-Remix verantwortlich

maasmccartney

Wer hat diesen verdammt guten Remix zu Paul McCartneys Track „Nineteen Hundred And Eighty Five“, der 1974 erschien, kreiert? Seit März diesen Jahres haben sich unzählige DJs und Musikbegeisterte diese Frage gestellt. Nun ist es raus: Über Twitter wurde mitgeteilt, dass der Remix zu dem Werk des Ex-Beatles-Mitglied von Timo Maas und James Teej produziert wurden. Maas, der schon Größen wie Depeche Mode, Moby, Madonna oder Placebo remixte, sagte dazu, dass er die einzelnen Spuren für den Remix schon länger hatte, aber erst 2015 mit der Arbeit daran begann. Die Veröffentlichung des fertigen Remixes wurde von McCartney persönlich abgesegnet. Das Teil gab es zunächst für neun britische Pfund als limitierte Vinylfassung. Nun liegt der Preis für die Platte bereits zwischen 159,- und 200,- Pfund.