Andrea Oliva feiert sein Debüt auf Desolat – die vielseitige „Get Down“ EP

getdown

Das Düsseldorfer Label Desolat darf sich über einen neuen Produzenten freuen, der sich auf dem Imprint von Loco Dice und Martin Buttrich verewigen will. Nach Veröffentlichungen von Musikern wie Huxley, Darius Syrossian, Santé, Shinedoe, Coyu, Reboot, Re.You oder Digitalism ist nun der Schweizer Andrea Oliva an der Reihe. Mit seiner EP „Get Down“ liefert der aus Möhlin stammende Produzent eine 4-Track-starke Kollektion ab, die ohne Remixe auskommt und die Vielseitigkeit Olivas zeigt.

Eine harmonische EP, die sich ergänzt

Die EP beginnt mit der Nummer „Crazy A“ – ein sehr groovender Track mit einem unverwechselbaren und verrückten Refrain. Weiter geht es mit dem Stück „Elephant“, das ohne Vocals auskommt und stattdessen auf einen tollen Rhythmus mit sirenenartigen Synths baut. Der Titeltrack, „Get Down“, verfügt hingegen über einen unversöhnlich Bassline, die von einem dunklen und düsteren Vocal voranschreitet. Abgerundet wird die EP von der Produktion „That Shhh“, die das Tempo geschickt rausnimmt und eine schöne Sub-Bass-Melodie vorweist. Die komplette EP wird ab dem 20. Juni 2016 im Handel erhältlich sein.

Tracklist:

01. Andrea Oliva – Crazy A
02. Andrea Oliva – Elephant
03. Andrea Oliva – Get Down
04. Andrea Oliva – That Shhh