Kevin Toro und Virginia Da Cunhas geniale Kollaboration – „Crazy“

kevintoro

An einem Nachmittag eines Wochenendes fing Kevin Toro an, seine neueste Nummer zu produzieren. „Ich wachte auf, trank einen Kaffee und habe danach direkt mit Ableton angefangen“, erzählt der argentinische Musiker. Die Arbeit an dem Track, den er schlussendlich „Crazy“ taufte, betrug nur drei Stunden ohne eine einzige Pause: „Es ist wohl der beste Track geworden, den ich bisher produziert habe.“

Da Cunhas wunderbare Stimme rundet das Werk ab

Ergänzt wird die Nummer von den Vocals von Virginia Da Cunha. „Ein paar Wochen vor der Produktion habe ich Virginia kennengelernt“, erinnert sich der Produzent aus Buenos Aires, „wir hatten sofort die Idee, etwas Gemeinsames zu produzieren. Deshalb habe ich ihr die Nummer geschickt, und sie war sofort hin und weg.“ Also lieh Da Cunha ihre Stimme, um den Track zu finalisieren. „Aufgenommen haben wir alles in meinem Homestudio. Sie hatte schon ein paar Ideen von Phrasen, und es machte einfach Spass, ihr dabei zu zusehen.“ Beide bieten das Stück nun als freien Download via trndmsk ein. „Es ist schwierig, auf großen Labels zu landen. Deshalb bieten wir die Nummer auch an, um eine gute Promotion für uns zu bekommen“, sagt Toro, der schon wieder an neuen Werken arbeitet.

DOWNLOAD via The Artist Union or Hypeddit