Mona M. und die Drag Queen-Idee – das Video zu ihrem Track „Ich Schein So“

ACID vinyl lyric (ganz)

„Ich war zwischen 2013 und 2014 viel auf Open Airs unterwegs und habe die Nummer auf einem Rave gehört“, erzählt Mona M., wenn sie über ihren Track „Ich Schein So“ spricht. „Irgendwann etwas später saß ich morgens in der Küche, und der Track kam mir wieder in den Sinn. Ich habe ihn angemacht, und der Text kam dann von alleine.“ Der Original-Track stammt aus den 1980er Jahren und ist von Phuture produziert worden: „Meinen Teil dazu kennt ihr ja.“

Track gibt’s zum freien Download

Neben dem Track, den sie via Bandcamp als freien Download anbietet, gibt es zudem ein Video zur Nummer: „Ich saß mit meinem guten Freund Tobias in unserer Lieblingsbar und wir haben Ideen zum Video ausgetauscht. Es sollte die Zeile „Ich Schein So“ in all ihren Facetten aufgreifen. Ich habe einfach die Drag Queen-Idee in den Raum geworfen, weil die Ladies für mich für einen unvergleichlichen Glamour und Stolz stehen. Außerdem arbeiten sie mit Selbstdarstellung und Wirkung, was meinem Text ziemlich exakt entspricht. Ich hab die Idee später meiner Freundin Caren Detje erzählt, ob sie Ideen dazu hat. Sie brachte Coco ins Spiel (Coco Plastic, die Hauptdarstellerin) und hat gleich gesagt sie dreht es auch. Es hat alles einfach mega gepasst, kann man nicht anders sagen.“