Atmosphärische Stimmfragmente treffen auf warme Synth-Sounds – die neue EP von Techno Früstück

nebel

Mit „Nebel“ erwartet uns die nächste EP von Techno Frühstück, die einen gleichzeitig tanzen und träumen lässt. Der gleichnamige Titeltrack vermischt Lisas atmosphärische Stimmfragmente mit warmen Synth-Sounds und schiebt das Ganze mit druckvollem Bass und mitreiflenden Glocken auf die Tanzfläche. Noch spannender wird die EP durch den Remix von DJ Aroma, Resident-DJ im Berliner Ritter Butzke Club. Hypnotische Drums liegen unter einem durch und durch eingängigen Bass. Hier zeigen sich eindrucksvoll ihre 15 Jahre DJ-Erfahrung und verdeutlichen, wieso sie eine der ersten Residents im Ostgut (Vorläufer des Berghain) war. Abgerundet wird die EP durch „Lichtung“. Der Track umhüllt uns mit frischen, verspielten Drumelementen und stellt sich mit seiner Grundstimmung langsam aber unaufhaltsam ganz in die Zeichen des Sommers. Veröffentlicht wird die Kollektion der Berliner, die wir zuletzt im Interview hatten, am 12. August 2016 via Beatport.

trndmsk: Woher kam die Idee für die EP? Wo habt Ihr Euch die Inspiration geholt?

Techno Frühstück: Die Grundlage der Tracks entstanden in einer recht entspannten, von Sterni befügelten Jam-Session in Daniels WG in Kreuzberg. Der Sound hat uns direkt umhüllt und eingenommen. Dann noch ordentlich Bass drunter und das Sterni lief noch besser. Der Name war dann auch recht schnell gefunden.

Wie und wo ist sie entstanden?

Bei unseren Dachterrassen-Sessions in Felix‘ WG in Athen haben wir dann alles ordentlich feingeschliffen und viel Detail ausgearbeitet. Im Kontrast zum massiven Bass haben wir dort auch noch Glöckchen reingepackt – jeder mag Glöckchen. Besonders, wenn er sich auf einer Dachterrasse in Athen befindet.

Wie kam der Kontakt zum Label zustande?

Daniel war zum Auflegen in Saarbrücken unterwegs. Am darauf folgenden Tag hat er dort – recht zerfeiert – die Twin Town Crew auf einem spontanen Open Air kennengelernt. Das hat musikalisch und auf freundschaftlicher Ebene einfach super zusammengepasst. Wir sind alle sehr gespannt, was bei Twin Town in nächster Zeit noch so geht. Da stehen einige spannende Releases in der Pipeline.

Was steht nach der Veröffentlichung bei Euch an? Arbeitet Ihr bereits an weiteren Projekten?

Wir sind fast durch mit einem Remix zu der neuen EP von AGJA auf Twin Town, der auch richtig Spaß macht. Ausserdem sind wir auch schon wieder an der nächsten eigenen EP dran. Zuerst aber freuen wir uns ganz besonders auf unsere Releaseparty „Techno WG“ am 20. August im Ritter Butzke in Berlin. Zusammen mit DJ Aroma, die einen echt schönen Remix beigesteuert hat, werden wir dort unsere „Nebel“ EP vorstellen. Mit ganz viel Bass und Glöckchen. 

Tracklist:

01. Techno Frühstück – Nebel
02. Techno Frühstück – Nebel (DJ Aroma Remix)
03. Techno Frühstück – Lichtung