Einfach mal loslassen, Augen schließen, Ohren öffnen – Mobilee am Samstag in der Romy S.

** Wir verlosen 2*2 Tickets **

Anja Schneiders Mobilee-Label lädt zur Party. Da kann man schlecht „nein“ sagen, oder?! Das Motto diesmal: #LetGo. Einfach mal loslassen, Augen schließen, Ohren öffnen, und ab geht’s. Natürlich nicht zu irgendwelchem Gedudel. Nein: echter Mobilee-Sound. Und den bringen uns in dieser Nacht die Top-Label-Acts Rodriguez Jr. und Igor Vicente!

Rodriguez Jr_web_(2)_ERIC_CANTO_2013

Ihr müsst jetzt ganz stark sein. Wirklich. Denn Anja Schneider hat ihre Mobilee-Crew zusammengetrommelt, um unter dem Motto #LetGo die Clubwelt nach allen Regeln der Kunst durchzuschütteln. Natürlich auch die Romy-Crowd. Dafür schickt sie uns mit Rodriguez Jr. und Igor Vicente zwei ihrer heißesten Label-Eisen in den Kessel. Ja, wir platzen wie ihr auch schon vor Vorfreude. Und die wird noch größer, wenn wir mal die beiden Acts genauer unter die Lupe nehmen.

Auf die Musik von Rodriguez Jr. habt ihr mit Sicherheit schon öfters getanzt. Das liegt daran, dass seine Tracks zum Standardprogramm fast aller House- und Techno-DJs gehört. Denn was er in seinem Studio dem einmalig klingenden analogen Equipment so entlockt, landet schnurstracks auf den besten Labels, und von da aus direkt in den Plattentaschen und Festplatten der DJ-Riege. Nach Releases auf Labels wie FCOM und Giant Wheel gab er 2010 seinen Einstand auf Mobilee mit dem schrägen, basslastigen House-Mover „Princess Guacamole“ – ein Track, der heute noch regelmäßig in den Clubs weltweit durch die Boxen schallt. Ein Jahr später legte er sein Album „Bittersweet“ vor. Kein Wunder also, dass dieser Schwerstarbeiter 2012 die siebte Ausgabe der „Mobilee“-Compilation „Back to Back“ zusammenstellen durfte. Er ist außerdem eine Hälfte des französischen Acts The Youngsters, mit dem er nicht nur große Hits landete, sondern auch große Festivals und Events bespielt. Als Solo-Künstler zeigt er sich extrem vielseitig – zwischen ruhiger Elektronika, deepem House und drückendem Techno mit schrägen Melodien und eigenwillig-poppigen Refrains ist alles drin. Da sprudelt die Kreativität von ganz allein. Und mit diesem erfrischenden Sound beglückt er nicht nur weltweit seine anwachsende Fan-Gemeinde, sondern versorgt auch Modeschauen von Designern wie Gucci und Hugo Boss. Wir freuen uns schon sakrisch auf sein Live-Set in der Romy – denn das wird ganz schön wild!

Der zweite Mobilee-Act des Abends ist Igor Vicente. Auch ein Spitzentyp. Einer, der elektronische Musik 24/7 lebt – als DJ, Produzent, Label-Macher und Veranstalter. Nach seiner Techno-Infektion rief er in Belgien seine legendäre „Wildfamily“-Reihe ins Leben, 2011 startete er das Projekt Ultrasone, mit dem er auf berühmten Labels wie „Visionquest“ und „Supplement Facts“ landete. Seit drei Jahren ist er als Künstler solo unterwegs – als DJ bereist er den ganzen Erdball und hält Residencys wie im FUSE Club Brüssel, und als Produzent ist er mittlerweile bei „Mobilee“ beheimatet, wo 2014 seine Platte „Mystericordia“ erschien. Aber auch auf „Get Physical“ und „Hot Creations“ werden seine groovigen Deep House-Tracks veröffentlicht. Um als Produzent noch mehr Musik unter die Leute zu bringen, hat er vor einem Jahr sein eigenes Label „State of Flow“ gegründet. Ihr seht: Igor Vicente ist ein echter Elektronik-Experte. Und bei seinem Gig in der Romy werdet ihr das auch garantiert hören! Also: Anschnallen, abheben, und dann #LetGo!

Was? Mobilee #LetGo
Wann? Samstag, den 24. September 2016 ab 23:00 Uhr
Wo? Romy S., Langestr.7, 70173 Stuttgart
Wer? Rodriguez Jr. live, Igor Vicente, LoLi

Wir verlosen 2*2 Gästelistenplätze! Was müsst ihr tun? Entweder schreibt ihr einen Kommentar mit eurer Emailadresse oder ihr schickt einfach eine Email mit eurem kompletten Namen und dem Betreff ( Mobilee! ) an win@trndmusik.de!