Das erste „richtige“ Vinyl-Release – Oberst & Buchner bringen die „Emile“ EP raus

oberstbuchner

Die Ideen zu der neuesten EP vom Gespann Oberst & Buchner stammen ursprünglich aus einem Pool von Track-Entwürfen, die ursprünglich mal für ein Album gedacht waren. „Die Tracks sind etwas anders als unsere bisherigen Veröffentlichungen, weniger auf den Dancefloor ausgerichtet, eher experimenteller mit vielen Pop-Einflüssen“, erzählen Andreas Buchner und Sebastian Oberst, „wir haben uns da eher ausgetobt, viel ausprobiert. Vermutlich spielen da poppige Einflüsse aus unserer Kindheit eine gewisse Rolle, die wohl aber eher unbewusst mit eingeflossen sind.“ Herausgekommen ist die 3-Track-starke „Emile“. „Greg“ kommt daher wie ein Breakbeat-Bad voller sommerlichen Akkorde. Es ist ein melodischer Track mit spirituellen Gefühlen geworden. „Emile“ hingegen umfasst warme Akkorde und ist eine jazzige und vor allem lockere Nummer geworden. Das letzte Stück, „Embrace“, ist eine flüssige intergalaktische Nummer mit spärlichen Trommelstößen geworden, die von düsteren Synths gewogen werden.

Primitve Studios in Wien: das richtige Umfeld

Entstanden sind die drei Tracks wie eigentlich fast alles von ihnen in letzter Zeit in den Wiener Primitive Studios, in denen Musiker jeglicher Stilrichtungen ein und aus gehen. „Hier haben wir nahezu alle Möglichkeiten, alle Instrumente aufzunehmen, das haben wir hier genutzt. Wir haben ein Schlagzeug aufgenommen, das von unserem guten Freund Milan Kalt, intern Milan „Tight“ genannt, eingespielt wurde.“ Warum „Tight“? Das höre man deutlich in den Drums. Das Umfeld in den Primitve Studios ist für sie sehr wichtig, da sie immer mal wieder jemanden zu Rate ziehen können, welches Equipment für welche Zwecke geeignet ist: „Das ist gerade bei Schlagzeug-Aufnahmen eine sehr große Hilfe.“ Remixe zu den Originalen sind bislang nicht geplant: „Wie schon erwähnt, stammen die Tracks aus einem Pool an Ideen, die ursprünglich für ein Album gedacht waren, weswegen es sich für uns schön und stimmig anfühlt, die EP so wie sie ist zu veröffentlichen. Remixes waren eigentlich nie wirklich geplant, da haben wir eine Art stillen Konsens mit dem Label gefunden.“

„Das ist für uns schon ziemlich special“

Veröffentlicht wird die EP am 19. Juni 2017 auf dem Imprint Freeride Millenium. „Wir haben einem der beteiligten Jungs die Promo eines vorherigen Releases zukommen lassen, nachdem er einen positiven Kommentar auf SoundCloud hinterlassen hatte. Das war in dem Fall Max, einer der beiden, die an dem Projekt Jorkes beteiligt sind, der uns dann gefragt hat, ob wir ihm ein paar Promos schicken können.“ Das haben sie anschließend gemacht, und relativ schnell die Antwort erhalten, dass sie die drei Tracks für das Label haben und es gerne auf Vinyl veröffentlichen wollen. „Das ist für uns schon ziemlich special, da es unsere erste Platte ist, also die erste „richtige“ Vinyl, die wir zusammen veröffentlichen. Jorgo, der zweite Teil von Jorkes, und Dani, der für das Artwork verantwortlich ist, wohnen in Wien. Das hat die Sache natürlich einfacher gemacht, und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden.“ Das passende Artwork zur Veröffentlichung fertigte Daniel Rajcsanyi an.

Release auf Underyourskin erscheint bald

Ansonsten hat das Duo vor Kurzem einige Remixes veröffentlicht, einen unter anderem für Thomas Atzmann auf Underyourskin Records. „Unsere eigene EP auf Underyourskin Records kommt am 16. Juni 2017 in alle gängigen Shops – auf Beatport gibt es die bereits exklusiv, Remixes steuern Detmolt und David Hasert bei. Wir verfolgen das Label schon sehr, sehr lange und spielen die Releases rauf und runter, das ist für uns schon etwas Besonderes, uns da einzureihen. Weitere Sachen sind in Planung, allerdings noch nicht spruchreif.“ Mit ihrem Projekt Heimlich haben sie auch noch einiges vor: „Da steht ein Showcase im Mensch Meier in Berlin am 8. Juli 2017 an, davor machen wir eine Bühne gemeinsam mit dem Gassen aus Zucker Kollektiv am Aufwind Festival in Wien. Außerdem überarbeiten wir unser Liveset, das gibt’s am Jungle Beat Festival Ende Juli, genauer gesagt am 28. Juli 2017, zu hören.“

FM_Quadrat_2017 Kopie

Tracklist:

01. Oberst & Buchner – Greg
02. Oberst & Buchner – Emile
03. Oberst & Buchner – Embrace