Ein unbedingt tanzbarer Remix von Magdalena für Lessons – das Video zum Track

Lessons_02_by_Teemu-Kurko

Mit ihrer im letzten Jahr erschienen Debüt-EP „Tempest“ setzten Lessons einen starken Grundstein. Das zwischen Helsinki und Leipzig pendelnde Trio produziert mit uralten Synthesizern, antiquierten Drum-Maschinen und einem großen Stück urbaner Schwermut eine unterkühlt-distanzierte Musik, die treibend und kratzend ist und bis zum Rand gefüllt mit der Abwesenheit von Tageslicht. Aus einer zufälligen Begegnung in Berlin heraus entschließen die Filmkomponisten und Brüder Samu und Ville Kuukka und der musikalische Tausendsassa Patrick Sudarski ihre jeweils aktuellen Produktionen und Schaffenskrisen beiseite zu legen, das ziellose Reisen durch die Welt zu unterbrechen und sich fortan auf die anziehend düstere Electronica ihres neuen Projektes Lessons zu konzentrieren.

Adam Port, Magdalena und Co als Remixer

Die sorgfältig aufgebaute Klangwelt findet umgehend große Beachtung: Adam Port von Keinemusik bietet sich für einen Remix an, Magdalena von Solomuns Plattform Diynamic ist umgehend überzeugt. Moodswing & Tosha sowie dfumh, die vom befreundeten Berliner Label Springstoff vertreten werden, sind begeistert und stellen ihre Arbeiten zur Verfügung.

magdalena

Unbedingt tanzbar

Magdalena liefert einen nervös-zappligen Remix zu „Double Or Nothing“ ab. Das Diynamic-Aushängeschild verpasste mit ihren mitreißenden und raffinierten Sets schon dem legendären Hamburger Club EGO ihre charakteristische Handschrift. „Double Or Nothing“ entwickelt sich in ihrer Bearbeitung zwangsläufig zu einem betörenden Strudel voller feiner Details und ist natürlich unbedingt tanzbar. Das passende Video zu ihrem Remix findet ihr hier:

Lessons gehen im Juli auf einen kleine Deutschland-Tour: Am 6. sind sie bei Urban Spree in Berlin, am 7. beim MACH Festival in Halle an der Saale und am 8. im Akko zu Leipzig zu Gast.