Zwei Brasilianer für The Gardens of Babylon – ein gigantisches Mixtape von Spaniol und Kurup | trndmusik

Zwei Brasilianer für The Gardens of Babylon – ein gigantisches Mixtape von Spaniol und Kurup

spaniol

„In meinem Apartment haben wir dieses Set aufgenommen“, berichtet Spaniol über sein gemeinsames Set mit seinem brasilianischen Landsmann Kurup. Der Musiker aus São Paulo lebt derzeit in Berlin und lud Kurup ein: „Ich wohne vor einem kleinen Park und die ganzen Bäumen dort machen den Sommer in Berlin mit seinem Sonnenschein zu etwas Besonderem.“ Bei dem Set wollten sie eine gute Mischung aus ihren beiden Stilen zeigen. „Ich war und bin von Kurups Arbeit begeistert und versuchte, mich auf seinen Stil einzulassen und meinen eigenen einzubringen.“ Aufgenommen wurde die 92-minütige Session für das Projekt The Gardens of Babylon und dessen Reihe „Wild as the Moon Series“. „Die Jungs und Mädels fanden uns über SoundCloud, und nach dem ersten Kontakt haben wir uns gut verstanden. Und ausserdem war deren Party in Amsterdam mit Bedouin so super!“ Spaniols Lieblingstrack im Mix kommt von der Sängerin Mc Linn da Quebrada, heisst „Submissa do 7mo dia“ und wurde von Cigarra geremixed: „Sie ist wunderbar und kommt wie ich auch aus São Paulo.“ Sie spreche Themen an, „denen wir uns in der brasilianischen Gesellschaft stellen müssen“, erklärt der Künstler.

kurup

Tracklist:

01. David August – hommage
02. Genii – Hipshaking edit n2
03. Sidirum – Alsina
04. Felix Eul – Pianocopterus (Konfeti Klub Ensamble Remix)
05. Yeahman – Hasata
06. Xique Xique – Pirilampos
07. Mc Linn da Quebrada – Submissa do 7mo dia (Cigarra Remix)
08. Holed of MoM – Ambrosia
09. Santi e Tugce – Inochi
10. Onur Özer – Envy
11. Rlhbslcn – Pershki
12. Von Party – Cobra Kush
13. Xique Xique – Xaxoeira (Nicola Cruz Remix)
14. Cosmic e Damião – Aqui tu fica a vontade
15. Oceanvs Orientalis – Tarlabasi
16. Malik – Movements Sevage III