Tiefere Bedeutung im großen Ganzen – das Album „Scene From A Dream“ von Miyagi

Miyagi_Scene_From_A_Dream_3000x3000px

Vom Sammeln der ersten Ideen bis zur Fertigstellung des Albums hat es zehn Monate gedauert, berichtet Miyagi. Der Name des Longplayers sowie alle Tracktitel sind dem Hamburger beim Produzieren entstanden: „Meistens sind das Gedankenblitze, die mir beim Hören der einzelnen Lieder kommen. Die tiefere Bedeutung steckt da weniger im einzelnen Titel, sondern eher im großen Ganzen. „Scene From A Dream“ war genau das für mich.“ Der Künstler mag Albummusik. „Man muss den Fokus nicht auf den Club ausrichten“, sagt Miyagi, wie man es sonst bei Single-Releases mache. „Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis das zweite Album erscheint.“ Inspiration biete ihm das Leben – besonders alltägliche Dinge oder Erlebnisse: „Das können z. B. Personen, Filme, Fotos oder Reisen sein.“ Erscheinen werden die zehn Werke am 20. November 2017 auf seinem eigenen Label: Lost Diaries.

Album-Tour rund um den Globus

Bei drei Stücken bekam der Musiker Unterstützung von Allies For Everyone, Lazarusman und Mz Sunday Luv: „Ich liebe die Stimme von Mz Sunday Luv, und wir haben schon für ein Release auf Einmusika zusammengearbeitet. Sie musste einfach mit auf das Album.“ Ähnlich war es bei Brian aka Allies For Everyone. „Wir haben uns einmal in New York zum Dinner verabredet und da habe ich ihn gefragt, ob er auf meinem Album singen möchte“, erinnert sich Miyagi. Der dritte im Bunde, Lazarusman, hatte für ihn die passende Stimme zu „Meeting You“. „Dann habe ich ihm eine Mail geschrieben und nach ein paar Wochen hatte ich die Vocals.“ Das Feedback zum Longplayer sei bisher super. „DJs aus verschiedenen Bereichen der elektronischen Musik haben nette Kommentare geschrieben: von Adam Beyer, Joris Voorn, Einmusik über Be Svendsen, Kiki, My Favorite Robot, Javier Orduna oder Oliver Schories.“ Nun steht für Miyagi eine Album-Tour an: „Da geht es die nächsten Monate von Europa über Afrika, in die USA und nach Asien. Ein Remix-Album wird es auch geben, aber dazu kann ich gerade noch nicht so viel verraten.“

Tracklist:

01. When The Stars Came Falling
02. A Better Ghost
03. Clouds feat. Allies For Everyone
04. Scene From A Dream
05. Secrets
06. Just A Second w/ Mz Sunday Luv
07. Fade Away
08. Thousand People
09. Strangers
10. Meeting You w/ Lazarusman
11. Remember The Butterflies