Die erste EP von Akumandra von Sainte Vie ist ein beeindruckendes Zusammenspiel geworden

AK001 - Sainte Vie - Estación Inmortal (artwork vinyl)

Nachdem Sainte Vie in den letzten Jahren einige drastische Veränderungen in seinem Leben erlebt hatte, kam er zum dem Entschluss, das Erlebte in einer EP zusammenzufassen. „In so jungem Alter von Mexiko nach Frankreich und anschließend in die USA zu ziehen, zu lernen, wie man sich verabschiedet und neue Menschen in so kurzer Zeit kennenzulernen, ist nicht einfach“, gesteht der Musikproduzent, der mittlerweile in New York lebt. All diese Veränderungen und Herausforderungen förderten gewisse Gefühle in ihm: „Ich wollte sie mit Musik ausdrücken.“ Die „Estación Inmortal“ EP ist das Ergebnis – oder zumindest ein wichtiger Teil des Ergebnisses. „Die EP wurde Anfang 2017 zwischen Mexiko City und New York City aufgenommen“, berichtet der junge Musiker. „Zuerst habe ich ein Demo mit allen Instrumenten gemacht, die mit einem Tascam aufgenommen wurden. Sobald ich mit der Auswahl der Instrumente, Texte und Arrangements zufrieden war, habe ich das meiste davon – hauptsächlich den Gesang – in meinem Studio im Staat New York neu aufgenommen.“ Sainte Vies Musik ist eine erstklassige Zusammenfassung dessen, was es bedeutet, in einem Post-Genre-Universum zu sein. Die Kombination aus sanften Zwischenspielen, erdigen Akkordfolgen und einem akustisch-synthetischen Gleichgewicht ist sein Markenzeichen.

Release auf dem eigenen Label

Der erste Track, „Huracán“, besticht durch seine Riffs und sein tribalistisches Repertoire, während die Vocals die Produktion in eine rituelle Beschwörung verwandeln. „Albatross“ ist eine Mischung aus verschiedenen Percussions und gerissenen Harfen – die unteren Klaviertasten kreieren eine ansteckende Melodielinie. „María“, in Zusammenarbeit mit Pascale Ussel entstanden, umgibt eine verführerische Stimme, die von einem retrograden Tief und einer melodischen Basslinie unterbrochen wird. Die Werke werden in den kommenden Tagen auf Akumandra erscheinen. Das Label, das Sainte Vie selbst gegründet hat: „Ich fühlte mich extrem von der Idee angezogen, meine erste EP auf meinem eigenen Label zu veröffentlichen, wo ich die Kontrolle über jedes einzelne Detail wie Artwork, Design, PR oder Vertrieb habe.“ Nach der Veröffentlichung will sich der Künstler auf den Abschluss der Schule konzentrieren. „Ich bin gerade in meinem letzten Semester, also ist das momentan meine oberste Priorität. Ich arbeite auch an einer Akumandra-Showcase-Tour und einer zweiten EP, die hoffentlich Ende des Jahres erscheinen wird. Nach all dem Zeug möchte ich mir etwas Zeit nehmen, um mich auf mein erstes Album zu konzentrieren.“

AK001 - Sainte Vie - Estación Inmortal (artwork front)

Das Artwork kreierte Diego Cíntora. Die EP ist ab dem 29. Januar 2018 im Handel erhältlich und als Vinyl zu bekommen.

Tracklist:


01. Sainte Vie – Huracán
02. Sainte Vie – Albatross
03. Sainte Vie feat. Pascale – María