Abseits des Clubs – Mokabi und ihre melodischen Tracks als Free Download | trndmusik

Abseits des Clubs – Mokabi und ihre melodischen Tracks als Free Download

Mokabi Bild2

„Grundsätzlich lässt sich das nicht genau spezifizieren“, sagt das Duo Mokabi auf die Frage, woher sie die Inspiration für ihre Tracks nehmen. „Da wir aufgrund der räumlichen Trennung (Stuttgart und Köln) selten gleichzeitig an Liedern arbeiten, gibt es meistens nicht diese eine Idee.“ Es sei viel mehr ein kreativer Prozess. Die Inspiration holen sie sich aus verschiedensten Bereichen: Alltägliches, Veranstaltungen, Kunst oder natürlich andere Musiker. „Wobei ich bei letzterem festgestellt habe, dass sich vor allem fremde Musik (Ludovico Einaudi, Parcels, Bearcubs) für mich eignet, um neue und eigene Ideen zu entwickeln.“ Ihr Nummer „Schräger Traum“ entstand kurz nach einem viertägigen Urlaub in Amsterdam mit Besuch des La Rêve Festivals: „Das übrigens nur zu empfehlen ist!“ Diese dort gesammelte kreative Energie wollten sie unbedingt in einem Track festhalten. „Bei dem Track „Tales Of An Astronaut“ wurden wir unter anderem von dem legendären Soundtrack von Hans Zimmer zu „Interstellar“ inspiriert. Die Handlung des Films trug auch maßgeblich zur Namensgebung bei“, so das Gespann. Entstanden sind beide Tracks in ihren Studios in Stuttgart und Köln: „In unseren Produktionen verwenden wir digitale und analoge Hardware und auch Software-Synthesizer. Wir verwenden die gleiche Software, sodass wir die Projekte über eine Cloud simultan bearbeiten können.“

Melodisch und weniger für den Club geeignet

 
Der Sound der Werke ist eher melodisch und weniger für den Club geeignet. „Dadurch ist es natürlich schwieriger, solche Tracks auf einem Techno-Label zu veröffentlichen. Nach unserer ersten EP, „Hats and Horses“, haben wir einige Anfragen von Labels erhalten, worauf wir dann auch bei Klink Room Recordings zwei EPs kommerziell released haben.“ Diese Tracks haben sie bewusst unkommerziell veröffentlicht: „Wir hatten das als Geschenk an die SoundCloud-Community und unsere Zuhörer geplant.“ Nun bieten sie die Werke bei trndmsk als freie Download ans. „Wir haben einiges für 2018 geplant“, blickt das Duo voraus, „wir werden auf verschieden Veranstaltungen in Stuttgart und Köln zu sehen sein. Wir werden zudem einen Podcast für ein sehr feines Berliner Techno Label namens Suspect Records an den Start bringen. Bei selbigen ist auch ein Release auf einem VA Sampler geplant. Des Weiteren wollen wir uns intensiv auf unsere neuen Produktionen konzentrieren. Wir sind schon sehr gespannt, wie die angenommen werden. Der Sound wird definitiv clubtauglich!“

DOWNLOAD for YouTube lovers or SoundCloud lovers (Hypeddit / The Artist Union)